Gegründet 1947 Dienstag, 22. September 2020, Nr. 222
Die junge Welt wird von 2351 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.02.2009, Seite 5 / Inland

­Arbeitsmarkt bleibt abgeschottet

Berlin. Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) will aufgrund der Wirtschaftskrise die ab 2011 vorgesehene Gewährung der Freizügigkeit auch für abhängig Beschäftigte aus den neuen EU-Staaten Osteuropas vorerst verschieben. Scholz sagte der Bild-Zeitung (Montagausgabe), es sei jetzt »nicht die richtige Zeit, um unseren Arbeitsmarkt vorzeitig für alle Arbeitnehmer aus den neuen Mitgliedstaaten der Euro­päischen Union zu öffnen«.

(ddp/jW)