1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 25. Juni 2021, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • NATO-Deal mit Rußland

    Einigung zum Abschluß des Bukarester Gipfels: Nichtmilitärischer Nachschub für Afghanistan-Besatzungstruppen zukünftig über russisches Territorium.
    Von Rainer Rupp
  • In Stein gemeißelt

    An der Berliner Zeitung kann man exemplarisch studieren, wie der deutsche Medienmarkt funktioniert.
    Von Dietmar Koschmieder
  • Hessische Verhältnisse

    Die Geschichte einer Landtagswahl und ihrer Folgen in drei Akten. SPD in einer Glaubwürdigkeitsfalle.
    Von Ulrike Eifler, Wolfgang Gehrcke, Willi van Ooyen und Ulrich Wilken
  • Zurück in der Weltarena

    Dokumentiert: Rede von Wladimir Putin. »Entwicklungsstrategie Rußlands bis zum Jahre 2020« (Teil 1)
  • Der gekaufte Staat

    »Austauschprogramm«: Konzernvertreter sitzen in vielen Ministerien in Schlüsselpositionen.
    Von Rainer Balcerowiak
  • Genfood blockiert

    Gegner besetzen Feld bei Esslingen. Aussaat von Monsanto-Mais soll verhindert werden.
    Von Jana Frielinghaus
  • »Schwarzweißmalerei lehne ich ab«

    Auch tibetische Opposition muß sich Fragen nach Menschenrechtsverletzungen stellen. Ein Gespräch mit Christiane Schneider
    Interview: Andreas Grünwald

Huber war als Leiter der Staatskanzlei am besten aufgehoben. Diente dort treu seinem Herrn - und trat öffentlich nie groß in Erscheinung.

Die Stuttgarter Zeitung über den bayrischen Finanzminister und CSU-Vorsitzenden Erwin Huber
  • Nahrung wird knapp

    Weltweiter Anstieg der Lebensmittelpreise führt zu ersten Hungerrevolten.
    Von Tomasz Konicz
  • Ein Überraschungscoup

    Der Volksentscheid vom 6. April 1968 über eine neue Verfassung der DDR
    Von Siegfried Prokop

Kurz notiert