Gegründet 1947 Mittwoch, 20. März 2019, Nr. 67
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • NATO-Deal mit Rußland

    Einigung zum Abschluß des Bukarester Gipfels: Nichtmilitärischer Nachschub für Afghanistan-Besatzungstruppen zukünftig über russisches Territorium.
    Von Rainer Rupp
  • In Stein gemeißelt

    An der Berliner Zeitung kann man exemplarisch studieren, wie der deutsche Medienmarkt funktioniert.
    Von Dietmar Koschmieder
  • Hessische Verhältnisse

    Die Geschichte einer Landtagswahl und ihrer Folgen in drei Akten. SPD in einer Glaubwürdigkeitsfalle.
    Von Ulrike Eifler, Wolfgang Gehrcke, Willi van Ooyen und Ulrich Wilken
  • Zurück in der Weltarena

    Dokumentiert: Rede von Wladimir Putin. »Entwicklungsstrategie Rußlands bis zum Jahre 2020« (Teil 1)
  • Der gekaufte Staat

    »Austauschprogramm«: Konzernvertreter sitzen in vielen Ministerien in Schlüsselpositionen.
    Von Rainer Balcerowiak
  • Genfood blockiert

    Gegner besetzen Feld bei Esslingen. Aussaat von Monsanto-Mais soll verhindert werden.
    Von Jana Frielinghaus
  • »Schwarzweißmalerei lehne ich ab«

    Auch tibetische Opposition muß sich Fragen nach Menschenrechtsverletzungen stellen. Ein Gespräch mit Christiane Schneider
    Interview: Andreas Grünwald

Zitat des Tages

Huber war als Leiter der Staatskanzlei am besten aufgehoben. Diente dort treu seinem Herrn - und trat öffentlich nie groß in Erscheinung.

Die Stuttgarter Zeitung über den bayrischen Finanzminister und CSU-Vorsitzenden Erwin Huber
  • Nahrung wird knapp

    Weltweiter Anstieg der Lebensmittelpreise führt zu ersten Hungerrevolten.
    Von Tomasz Konicz
  • Ein Überraschungscoup

    Der Volksentscheid vom 6. April 1968 über eine neue Verfassung der DDR
    Von Siegfried Prokop

Kurz notiert