Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
  • Telekom kauft Holland

    Erfolgreich »gespart« und »ausgegliedert«: Bonner Konzern übernimmt niederländischen Mobilfunker Orange für 1,3 Milliarden Euro.
    Von Klaus Fischer
  • Solidarprinzip

    Die junge Welt bietet drei Abopreisklassen an: Die ökonomisch Stärkeren stützen die Schwächeren.
  • Hammer der Woche

    Extra-Prämie für Abonnenten und Umsteiger. Diesmal: Rudolf Hirsch, »Aus einer verlorenen Welt«
  • Run auf den Chefposten

    Endkampf um den CSU-Parteivorsitz: Erwin Huber sieht sich auf der Zielgeraden.
    Von Claudia Wangerin, München
  • Das Anti-CSU-Lager formiert sich

    Können Stoiber-Erben Christsoziale in der Erfolgsspur halten? Aktivisten drohen mit »zweitem Wackersdorf«.
    Von Donna San Floriante

Kurz notiert

  • Fauler Kompromiß

    Ein letzter Anker für Spekulanten? Zur Kritik des Modells einer »Volksaktien-Bahn«.
    Von Winfried Wolf

Zitat des Tages

Den Planeten retten? Wer ist dagegen? Wenn es reicht, Erdbeeren nur noch zur richtigen Saison zu essen, im Supermarkt keine Plastiktüten zu nehmen, etwas mehr mit dem Rad zu fahren und etwas weniger mit dem Auto, dann werden wir das wohl schaffen.

Die französische Zeitung La Tribune am Freitag zur Umweltkonferenz in Paris
  • Hoffnung statt Illusion

    Heiner Flassbeck und Ulrike Spiecker präsentierten ein Buch, das mit dem ökonomischen Mainstream hart ins Gericht geht.
    Von Klaus Fischer
  • Sputnik-Schock für USA

    Vor fünfzig Jahren leitete die Sowjetunion das Zeitalter der Raumfahrt ein.
    Von Ronald Friedmann

Kurz notiert

  • Störung im Stadtbild

    Schnell wachsende Elendsviertel in Brasilien: täglicher Überlebenskampf am Rand der Gesellschaft.
    Von Christian Steinacker