Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Zuflucht unter Palmen

    9/11-Anschläge: Fahndung nach deutschem Piloten mit Verbindungen zu globalem Mafia-Netzwerk. Urteil gegen Randfigur Motassadeq verschärft.
    Von Jürgen Elsässer
  • »Armut ist gewollt«

    Düstere Bilanz des ersten Merkel-Jahres: Staat befördert miserable Arbeitsbedingungen und Verarmung. Gespräch mit Christoph Butterwegge.
    Interview: Daniel Behruzi
  • Bush rüstet auf

    Medienberichten zufolge will US-Präsident weitere 20000 Soldaten in den Irak schicken. General Abizaid vom amerikanischen Zentralkommando Naher Osten lehnt Abzugspläne ab.
    Von Rüdiger Göbel
  • »Der Widerstand ist richtig«

    Iraker wehren sich mit Demonstrationen, Streiks und bewaffnet gegen die US-Truppen und einheimische Kollaborateure. Ein Gespräch mit Awni Al Kalemji
    Interview: Irmgard Wurdack
  • Vollstrecker deutscher Eroberungspolitik

    Schon vor dem Überfall auf die Sowjetunion planten deutsche Kriegsstrategen »Germanisierung« des Baltikums. Nazikollaborateure werden dort heute als »Freiheitskämpfer« gefeiert.
    Von Martin Seckendorf
  • Hilfe in der Grauzone

    Medizinische Betreuung für illegal in Deutschland lebende Flüchtlinge
    Von Reimar Paul
  • Tower bald unbesetzt?

    In der Flugsicherung bahnt sich ein Streik an. Unternehmen bestreitet Rechtsmäßigkeit von Arbeitsniederlegungen. Gewerkschaft widerspricht
    Von Daniel Behruzi

Ich mache mir wirklich Sorgen um die Zukunft der SPD.

CSU-Generalsekretär Markus Söder am Donnerstag in München. Er reagierte damit auf das Nein der SPD zur Forderung des nordrhein-westfälischen Regierungschefs Jürgen Rüttgers (CDU), für langjährige Beitragszahler den Bezug des Arbeitslosengeldes I zu verlängern.
  • Mehr Souveränität

    Bolivien: Internationale Energiekonzerne akzeptieren zähneknirschend die neuen Bedingungen für die Ausbeutung der nationalen Öl- und Gasvorkommen.
    Von Timo Berger
  • Aus der Hölle ins Nichts

    Frauenhilfsorganisation stellte Studie über Selbstverbrennungen in Afghanistan vor. Teilnehmerinnen internationaler Tagung zum Thema in Kabul verabschiedeten Aktionsplan.
    Von Jana Frielinghaus
  • Jogi im Tiefflug

    Die DFBler spielten gegen Zypern betont unwissend.
    Von Marek Lantz