Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Montag, 25. Januar 2021, Nr. 20
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
  • Galgenfrist statt Rechte

    Nach Koalitionskompromiß zum Bleiberecht für Migranten: Störfeuer von Innen­ministern der Union. Humanitäre Lösung wird immer unwahrscheinlicher.
    Von Jana Frielinghaus
  • Blair findet noch kein Gehör

    Die Anregung des britischen Premierministers, direkte Gespräche mit Syrien und dem Iran einzuleiten, hat in Washington (noch) keine Zustimmung gefunden.
    Von Werner Pirker
  • Demokratische Mörder

    Kolumbien weiter fest in der Hand des Paramilitarismus – trotz angeblicher Demobilisierung. Hilfe für Milizen durch Politiker.
    Von Harald Neuber
  • Biermanns Rekonquista

    Heute vor 30 Jahren wurde der Bänkelsänger aus der DDR ausgebürgert. Peter Hacks über den »Eduard Bernstein des Tingeltangel«.

Ich schäme mich auch für diese Bundesrepublik, die solchen Leuten ihre Auftritte ermöglicht.

Udo Schulz (SPD), Bürgermeister der Stadt Seelow (Brandenburg), wo Neonazis eine Alternativdemonstration zum »Heldengedenken« am Soldatenfriedhof in Halbe angemeldet haben, am Dienstag abend im Inforadio
  • Freibrief für Dumping

    Verabschiedung der EU-Dienstleistungsrichtlinie durch das Europäische Parlament. Wichtiger Etappensieg für Neoliberale.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Gandhi entsorgen

    Indien entwickelt sich. Gleichheit und Pazifismus geraten ins Hintertreffen. Ein aktueller Reportage-Band
    Von Gerhard Klas
  • Kein ausführlicher Anfall

    Ein neuer Roman: Marlene Streeruwitz vermißt die Entfernung einer Frau zu ihrem Leben.
    Von Matthias Becker
  • Immer weniger

    Die Frankfurter Rundschau will weiter entlassen– »Aktionstage« ab Freitag.
  • Leserbriefe

    »Tagtäglich wird rund um die Uhr medial getalkt, ohne je ernsthaft bemüht zu sein, den simplen platten Sprüche rechter Politik die emotionale Wirkung zu nehmen, ihre Absurdität zu beweisen.«.

  • Atempause in Mexiko

    Wo der Mais herkommt, sind Versuche mit transgenen Sorten verboten worden. Im Dezember wechselt die Regierung. Wahrscheinlich geht alles von vorne los.
    Von Diego Cevallos/IPS
  • »Ein bißchen Klee«

    Bitte fünf Minuten Bedenkzeit: In Berlin sprach Dieter Hoeneß über sein bisheriges Leben.
    Von Ronald Kohl
  • Zwei zum Preis von einer

    Pechstein nicht mehr krank, Friesinger nicht mehr sauer – vor dem Weltcup der Eisschnelläufer in Berlin.
    Von Klaus Weise