Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
  • USA wollen den Krieg

    Washington verhinderte Aufruf des Sicherheitsrates. Israel ignorierte Friedensangebot aus Beirut. Syrien droht für den Fall eines Angriffs mit »harter« Antwort.
    Von Werner Pirker
  • »Täglich kommt es zu gezielten Tötungen«

    Katastrophale Lage in den palästinensischen Gebieten. Entsetzen über das Schweigen der »internationalen Gemeinschaft«. Ein Gespräch mit Heike Hänsel.
    Interview: Markus Bernhardt
  • »USA und EU erpressen die Entwicklungsländer«

    WTO-Verhandlungen vor dem Abschluß. Einstellung der Agrarsubvention als Druckmittel, um Zollsenkung für Industriewaren durchzusetzen. Ein Gespräch mit Goh Chen Yen (Malaysia)
    Interview: Wolfgang Pomrehn
  • Duell an der Newa

    G-8-Gipfel in St. Petersburg: Wachsende Differenzen zwischen den USA und Rußland. Uneinigkeit auch um Lage im Nahen Osten
    Von Michael Fischer (AP)
  • Verdächtigungen in Mumbai

    Nach Bombenserie: Indien fordert von Pakistan Schritte gegen den Terror. Bilaterale Gespräche vertagt
    Von Hilmar König, Neu-Delhi
  • Lange Mängelliste

    Mexikos Opposition führt zahlreiche Unregelmäßigkeiten bei Präsidentschaftswahlen auf
    Von Gerold Schmidt (npl), Mexiko-Stadt
  • Mißbrauch in der US-Armee

    Kein Einzelfall: Die US-Soldatin Suzanne Swift ist in einem Militärgefängnis inhaftiert, weil sie vor ihren Vergewaltigern floh
    Von Jürgen Heiser
  • WTO in kritischer Phase

    Industriestaaten erhöhen den Druck. Abbau von Handelsschranken würde Entwicklungsländer der Konkurrenz durch Multis schutzlos ausliefern
    Von Wolfgang Pomrehn

»Ich sage Ihnen ganz ehrlich, so eine Demokratie wie im Irak wollen wir ganz bestimmt nicht.«

Antwort des russischen Präsidenten Wladimir Putin am Sonnabend in St. Petersburg auf den Rat von US-Präsident George W. Bush, sich hinsichtlich der Presse- und Religionsfreiheit ein Beispiel am Irak zu nehmen
  • Diary of a dirty old Fan. Das G-Wort

    Der am häufigsten heruntergeladene wissenschaftliche Aufsatz soll eine von Christopher M. Fairman verfaßte Abhandlung über die Rechtsgeschichte des Tabuwortes »Fuck« sein.
    Von Hollow Skai
  • Routine beenden

    Wieder einmal und diesmal endgültig: Die Musikgeschichte muß neu geschrieben werden.
    Von Peter Mühlbauer
  • Draußen sein

    Geradeausblicken: Jörg Fauser war kein Poser. Heute läuft eine Doku über einen der besten Schreiber der BRD
    Von Christof Meueler
  • Vom Fahrrad senden

    Der denkbar großartigste Kommunikationsapparat des öffentlichen Lebens: Freie Radios als Handbuch.
    Von Thomas Wagner
  • Kampf gegen Verträge

    Andreas Grau stellt in einer umfassenden Studie die Reaktion der CDU/CSU-Opposition auf die Ostpolitik der Brandt-Regierung dar
    Von Dietmar Jochum
  • Aufs Glück prügeln

    Jens Voigt wurde Ausreißerkönig bei einer Tour de France, die selten viele gelbe Trikots verteilt
    Von Helge Buttkereit