Gegründet 1947 Dienstag, 19. März 2019, Nr. 66
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben

Archiv

Recherche nach Wissensgebieten

 

Dossiers

  • Tauziehen mit Madrid

    In Spaniens autonomer Region Katalonien, der wirtschaftlich stärksten des Landes, strebt ein großer Teil der Bevölkerung nach Unabhängigkeit. Die konfrontative Politik der Zentralregierung verschärft den Konflikt.
  • Umwelt, Erde, Mensch

    Nachhaltige Klimaveränderungen zerstören die Ökosysteme unserer Erde, mit weitreichenden sozialen und gesundheitlichen Folgen für die Bevölkerungen. Die Ausbeutung der natürlichen Ressourcen durch globale Konzerne zur Profitmaximierung geht weiter vor Klimaschutz.
  • Rollback in Brasilien

    Die traditionellen Eliten haben sich in Brasilien die ganze Macht zurückgeholt. Die organisierte Linke wollen sie zerschlagen. Ein Komplott der Konzernmedien, Teilen der Justiz, der Politik und der Wirtschaft brachte 2016 Präsidentin Dilma Rousseff um ihr Amt und den populären PT-Politiker Lula ins Gefängnis. Die Regierung von Jair Bolsonaro steht für die reaktionärsten Kräfte aus Politik und Gesellschaft.

Thema

  • Im Zerrspiegel

    Das Filmfestival von Ouagadougou enttäuschte in diesem Jahr, was die politische Brisanz der Filme anging. Doch es gab eine große Retrospektive früherer Preisträger.
    Von Arnold Schölzel
  • Eine Pionierleistung

    Während ihrer Emigration schuf die Malerin Lea Grundig zahlreiche Buchillustrationen – manche von ihnen zählen noch heute zu den Klassikern der israelischen Kinderliteratur
    Von Maria Heiner
  • Für die freie Frau

    Die Andalusierin Carmen de Burgos war eine der ersten Feministinnen Spaniens und auch Europas. Dennoch ist sie heute kaum bekannt.
    Von Carmela Negrete

Reportagen

  • Fluch der Gewalt

    Die brasilianische Künstlerin Anna Kahn setzt sich mit Verbrechen an Mensch und Umwelt auseinander. Fotos von Guilherme Rodrigues
    Von Peter Steiniger
  • Land in Sicht

    Auf der portugiesischen Inselgruppe der Azoren begegnen sich Europa und Amerika
    Von André Steiniger
  • Unsichere Zeiten

    In Schweden schreitet die Auflösung des Wohlfahrtsstaates voran. Rechten Kräften kommt das zugute
    Von Gabriel Kuhn

Serien

  • Nach Norden

    Der Schriftsteller Peter Wawerzinek reist zum ersten Mal durch Schweden, für die Kunst und den Untergrund. Findet er dort Freiheit, Glück und wilde Jagd?