Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben

Dossiers

Abgedreht

Die 1946 gegründete DEFA stand für eine neue Art des Deutschen Films. Tausende Produktionen sind ein bleibendes Zeugnis des Alltagslebens und des Umgangs der DDR mit Geschichte. Trotz Gängelung und Verboten wurden Meilensteine der Filmgeschichte gesetzt.

Peter Hacks

Peter Hacks (1928-2003) war einer der bedeutendsten Dramatiker der DDR und zählt zu den wichtigsten zeitgenössischen Lyrikern. Bei den DDR-Oberen war der scharfzüngige Poet wenig beliebt. Hacks blieb bis zuletzt ein rigoroser Verteidiger des Sozialismus.

Unter vier Augen

Herrschende Moralvorstellungen und Sexualunterdrückung dienen als Macht- und Kontrollinstrumente. Die Enttabuisierung der Sexualität geht einher mit Kommerzialisierung und Leistungsdruck. Die soziale Frage und sexuelle Selbstbestimmung bilden einen Kontext.

Mit Fontane durchs Jahr

Zu Ehren des großen Realisten allmonatlich am 30. ein Gedicht, bis er am 30.12. dann Jeburtstag hat.

Minima ornithologica

Vermutlich ist es so, dass Vögel keine Karriere machen, sondern in Ruhe gelassen werden wollen. Bisweilen wollen sie sich auch zeigen.

Arsch und Bombe

Die beste Akademie ist die Badeanstalt: Solange die Freibäder noch offen sind, werden wir spätsommerliche Klärungen wichtiger Kulturphänomene vornehmen, fest versprochen.

Popmusik und Marxismus

Popmusik ist in ihren guten Momenten ein Element des Klassenkampfs. Ein sozialistischer Liedersommer

Schatzsuche im Labyrinth

Ronald M. Schernikaus Hauptwerk LEGENDE ist in einer kommentierten Neuausgabe erschienen.
Von Kai Köhler

Der Weg zurück

Klar und bestimmt. Die Zeitschrift Österreichisches Tagebuch in der Zeit zwischen neu beginnen und Restauration 1946 bis 1949. Ein Vorabdruck.
Von Erich Hackl

Bloß noch Altlast

Der ehemalige »Kulturpalast Wilhelm Pieck« in Bitterfeld steht trotz Denkmalschutz zur Disposition. Der Abriss droht. Plädoyer für eine neue Kulturrevolution.
Von Gerd Schumann

Being a Bat

Ideologiekritik und der Tritt in den Abgrund. Zur Spaltung eines Milieus
Von Felix Bartels