Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Montag, 30. März 2020, Nr. 76
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen

Mindestlohn

Für Arbeit, von der man leben kann
Zuletzt aktualisiert: 07.01.2020
  • Unter 9,35 Euro pro Stunde dürfte heute niemand mehr in der Bund...
    07.01.2020

    Noch immer zu niedrig

    Vor fünf Jahren wurde der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland eingeführt. Er beträgt seit dem 1. Januar 2020 bundeseinheitlich 9,35 Euro je Stunde, nachdem er zunächst mit 8,50 Euro je Stunde gestartet war. Vorangegangen war eine rund ze...
    Ralf Krämer
  • Die angekündigte Mindestlohninitiative ist ein »sozialpolitische...
    12.12.2019

    Streit um EU-Mindestlohn

    Die neue Chefin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen, hat im Juli eine Initiative für einen EU-weiten Mindestlohn angekündigt. Viele Gewerkschafter aus der Staatengemeinschaft jubeln. Nicht so die schwedischen Kollegen. Deshalb gibt es S...
    Steffen Stierle
  • Möchte die »polnische Vision des Wohlfahrtsstaates« schaffen: Pi...
    11.09.2019

    Die Entdeckung der Armut

    Soziale Versprechungen dominieren die heiße Phase des polnischen Parlamentswahlkampfes. Den Vogel schoss am vergangenen Wochenende die Regierungspartei PiS ab. Parteichef Jaroslaw Kaczynski kündigte in Lublin an, dass die PiS, sofern sie an...
    Reinhard Lauterbach
  • Ehemaliger US-Vizepräsident Joseph Biden bei einer Kundgebung de...
    09.08.2019

    Streik zwingt Supermarktkette in die Knie

    Ein Streik bei seiner US-Tochter »Stop & Shop« hat den niederländisch-belgischen Supermarktkonzern Ahold Delhaize einen ansehnlichen Teil seines Gewinns im letzten Quartal gekostet. Das stellte Unternehmenschef Frans Muller am Mittwoch ...
    Gerrit Hoekman
  • Blutdruck messen – das kann doch jeder. Warum also nicht flexibl...
    31.07.2019

    Die Prioritäten der Unternehmer

    Eigentlich geht der Präsident des »Arbeitgeberverbandes Pflege« (AGVP), Thomas Greiner, nicht davon aus, dass der Flächentarifvertrag für die Pflege kommen wird. Dennoch nutzte der Verband seine Sommerpressekonferenz am Dienstag in Berlin d...
    Susanne Knütter
  • Senioren und Beschäftigte leiden unter den Marktgesetzen in der ...
    20.06.2019

    Alt, krank, prekär

    Das Bundeskabinett hat am Mittwoch einen Gesetzentwurf für höhere Löhne in der Alten- und Krankenpflege verabschiedet. Erklärtes Ziel sei es, dass möglichst in der gesamten Pflegebranche künftig Tariflöhne gezahlt werden. Alternativ sollen ...
    Simon Zeise
  • Schlecht bezahlt, schlecht organisiert. Die meisten Musiker in D...
    08.05.2019

    Zur Lage der »Bobos«

    In den kommenden Tagen erscheint in der Berliner Edition Tiamat das Buch des Autors und Konzertagenten Berthold Seliger »Vom Imperiengeschäft. Konzerte – Festivals – Streaming – Soziales. Wie Großkonzerne die kulturelle Vielfalt zerstören«....
    Berthold Seliger
  • Pflegerin betreut älteren Mann in Seniorenpflegeheim in Niedersa...
    02.04.2019

    Pflege als Armutsrisiko

    Im Pflegesektor fehlt Personal. Das liegt unter anderem an der schlechten Bezahlung. Eine am Montag veröffentliche Studie des Instituts Arbeit und Technik (IAT) an der Hochschule Gelsenkirchen verdeutlicht das Ausmaß. Die Autorinnen Michael...
    Bernd Müller
  • Auch nach der Mindestlohnerhöhung von 35 Cent werden die Niedrig...
    08.01.2019

    Nicht armutsfest

    Seit dem 1. Januar beträgt der gesetzliche Mindestlohn 9,19 Euro pro Stunde. Im kommenden Jahr soll er auf 9,35 Euro steigen. Das hatte die Mindestlohnkommission im Juni 2018 der Bundesregierung empfohlen, die die Erhöhung am 31. Oktober pe...
    Susanne Knütter
  • Düstere Aussichten: Die Näherinnen bei den H&M-Zulieferern werde...
    02.10.2018

    Versprechen gebrochen

    Es ist ein großes Versprechen gewesen, das der Modekonzern H&M im November 2013 gegeben hatte: Binnen fünf Jahren wollte das Unternehmen die Vergütungsstrukturen in den Zulieferbetrieben verändern. Rund 850.000 Arbeitern sollten fortan ...
    Bernd Müller
  • Den Arbeitern wird alles abverlangt. DHL-Zustellbasis in Kleinma...
    23.07.2018

    Sklaven für Paketdienste

    Die in den vergangenen Jahren rasant gewachsene Branche der Paketzusteller ist für ihre miesen Arbeitsbedingungen bekannt: Wer sich wehrt, muss von jetzt auf gleich gehen. Inzwischen wird es immer schwerer, Leute für den Job zu finden. Desh...
    Bernd Müller
  • Ausbeutung verhindern: In der Gastronomie ist der Mindestlohn we...
    27.06.2018

    Kein Schutz vor Armut

    Als 2015 endlich auch in Deutschland ein gesetzlicher, flächendeckender Mindestlohn eingeführt wurde, war dies ein Fortschritt, der keinesfalls kleingeredet werden darf. Dies sorgte für eine gewisse Hygiene auf dem Arbeitsmarkt. Ausbeuteris...
    Ulrich Schneider
  • Die mit Hungerlöhnen befeuerte Unterbietungskonkurrenz um öffent...
    29.05.2018

    Ein Herz für Tarifverträge

    Die Vergabe von Aufträgen durch Länder und Gemeinden ist für viele Betriebe ein wichtiges und in bestimmten Branchen nicht selten sogar das einzige Standbein. Die Pflege von Parkanlagen und Grünflächen, die Instandhaltung von Straßen, Repar...
    Nico Popp
  • Entfällt der Landesmindestlohn in Schleswig-Holstein würden daru...
    29.01.2018

    » Mindestlohn ist der FDP ein Dorn im Auge«

    Schleswig-Holsteins Regierung aus CDU, FDP und Grünen könnte die Armut im Bundesland noch verschärfen. Das jedenfalls wirft Ihre Partei, Die Linke, der Koalition vor, denn »Jamaika« plane, den Landesmindestlohn abzuschaffen. Was unterscheid...
    Johannes Supe
  • Auch mit höheren Tariflöhnen schließt sich 2017 die Kluft zwisch...
    22.12.2017

    Tarifierte Armut

    Um durchschnittlich 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr sind 2017 die Löhne von Angestellten mit Tarifvertrag gestiegen. Die Tariflöhne stiegen ohne Berücksichtigung von Sonderzahlungen sogar um 2,8 Prozent. Das gab das Statistische Bundesamt...
    Florian Sieber
  • Hauptsache billig: Auch der Deutsche Bundestag leistet seinen Be...
    19.10.2017

    Ansichtssache Armut

    Nebenerwerbstätigkeit sei »kein Indiz für Armut«, schreibt Holger Schäfer vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) auf dessen Internetseite. Der Grund für die »Richtigstellung« der unternehmernahen Einrichtung: In der vergangenen Woc...
    Stefan Thiel
  • 26.09.2017

    Einfach eine gute Lohnerhöhung

    Die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns hat die Unternehmer nicht zur massenhaften Vernichtung von Arbeitsplätzen verleitet, selbst in jenen Regionen nicht, in denen es besonders viele schlechtbezahlte Stellen gibt. Das geht aus der St...
    Johannes Supe
  • Wichtiges Geschäft, niedrige Löhne: Die Gewerkschaft Nahrung, Ge...
    02.09.2017

    »Häufig werden dreißig Überstunden nicht bezahlt«

    Am kommenden Montag wird Ihre Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten mit den Unternehmern der Fleischwirtschaft über einen Tarifvertrag zur Fortführung des Branchenmindestlohns verhandeln. Der beträgt derzeit 8,75 Euro in der Stunde – un...
    Johannes Supe
  • Am Umsatz mangelt es »Nordsee« wohl nicht: Schlange vor einer Fi...
    24.06.2017

    »Große Ketten haben Verbesserungen verhindert«

    Vor der Bremerhavener Zentrale des System­gastronomen »Nordsee« findet sich derzeit eine mobile Werbewand mit etwas unüblicher Aufschrift: »Nordfisch – wir sind fies«. Für die Aktion ist Ihre Gewerkschaft, die NGG in der Region Oldenburg-Os...
    Johannes Supe
  • Nationale Armutskonferenz, Paritätischer Gesamtverband und Gewer...
    23.06.2017

    »Vermögenssteuer ist überfällig«

    Unter dem Motto »Umsteuern: Armut stoppen, Zukunft schaffen« findet am 27. und 28. Juni in Berlin der zweite Armutskongress statt, der von verschiedenen Sozialverbänden und Gewerkschaftsgliederungen veranstaltet wird. Bleiben wir beim Mott...
    Lenny Reimann
  • Schwer durchschaubar: das Unternehmerprinzip »teilen und abkassi...
    06.06.2017

    »Früher wurden drei Euro die Stunde gezahlt«

    Die Mindestlöhne der Leiharbeiter steigen. Bis Ende 2019 sollen die Lohnuntergrenzen in Ost und West angehoben werden: In den alten Bundesländern von derzeit neun Euro in der Stunde auf 9,96 Euro, in den neuen von 8,50 Euro auf 9,66 Euro. E...
    Johannes Supe
  • Ein Mitarbeiter prüft die Temperatur eines Hamburgers in einem B...
    30.03.2017

    Zu nah am Mindestlohn

    Über die Vertreter der großen Fastfoodketten findet Pinar Zerik nur wenig schmeichelhafte Worte. Arrogant seien sie, überheblich und stur. Trotzdem muss Zerik mit ihnen Kontakt halten. Als Mitglied der Tarifkommission der Gewerkschaft Nahru...
    Johannes Supe
  • Lohnuntergrenze oder Orientierungshilfe? Der Mindestlohn soll mi...
    27.02.2016

    Weiter Minimindestlohn?

    Auf nur 8,80 Euro pro Stunde soll der gesetzliche Mindestlohn ab Januar 2017 angeblich steigen. Das berichtete der Berliner Tagesspiegel am Freitag unter Berufung auf »Kreise der Mindestlohnkommission«. Dieses mit jeweils drei Gewerkschaft...
    Herbert Wulff
  • Im vergangenen Jahr wuchs die Zahl sozialversicherungspflichtige...
    12.02.2016

    Mindestlohn und Wohnungen

    Zwei Dinge sind für IG-BAU-Chef Robert Feiger klar: Der Mindestlohn muss auch für Flüchtlinge gelten. Und: Die gesetzliche Lohnuntergrenze muss in diesem Jahr erhöht werden. Auf einen konkreten Betrag mochte sich der Vorsitzende der Industr...
    Herbert Wulff, Frankfurt am Main
  • Raquel Lopez Leon, Pflegekraft aus Spanien, arbeitet in einem Al...
    15.06.2015

    Möglichst ohne Regeln

    Sind Pflegekräfte, die zehn Euro in der Stunde erhalten, schon überbezahlt? Diese Frage stellten sich am Freitag Teilnehmer des »Hauptstadtkongresses 2015«, zu dessen Sponsoren neben Gesundheitsunternehmen und Krankenkassen auch Großkonzern...
    Johannes Supe
  • »Bei einem Verdienst von gerade einmal 2.330 Euro für eine Vollz...
    30.05.2015

    »Beschäftigten droht ein Alter in Armut«

    Jörg Lauenroth-Mago ist Fachbereichsleiter Handel bei der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di im Landesbezirk Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit sind aktuell auch im Einzel- und Versandhandel Tarif...
    Ralf Wurzbacher
  • In Erwartung der Streikwelle: New Yorker Polizisten am 15.4., de...
    30.04.2015

    Von den USA lernen

    Die USA sind gemeinhin nicht das Land, das man heute mit einer starken Gewerkschaftsbewegung verbindet. Im Gegenteil, in keinem anderen kapitalistischen Kernstaat ist der Organisationsgrad im Zuge der neoliberalen Wende so dramatisch ges...
    Ingar Solty
  • 18.04.2015

    Trotz Mindestlohn Optimismus

    Man könnte fast meinen, die von der Bundesregierung bezahlten Wirtschaftsforschungsinstitute könnten steigenden Löhnen etwas abgewinnen. Am Donnerstag stellten die ihr halbjährliches Gutachten zur ökonomischen Entwicklung vor und nannten de...
    Lucas Zeise
  • Stefan Körzell vor dem Amazon-Logistikcenter in Bad Hersfeld (29...
    18.04.2015

    »Ein großer Teil der Minijobber berichtet uns, dass getrickst wird«

    Stefan Körzell ist seit Mai 2014 Mitglied des geschäftsführenden Bundesvorstands des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Zuvor war er Vorsitzender des DGB-Bezirks Hessen-Thüringen. Durch sein Engagement als Jugendvertreter bei den Rotenbur...
    Claudia Wrobel
  • 11.02.2015

    »Armut ist mit Sicherheit das größte Problem«

    Dora Heyenn ist Vorsitzende der Linksfraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft In Hamburg wird am Sonntag gewählt – welche Sorgen der Bürger haben Sie im Wahlkampf am stärksten wahrgenommen? Ich war vielfach an Infoständen, bei Verte...
    Mirko Knoche
  • 04.02.2015

    CSU sieht schwarz

    Schlimm, schlimmer, Mindestlohn. Eine verbindliche Lohnuntergrenze ist schlecht, behaupten Lobbyisten: schlecht für die deutsche Wirtschaft, schlecht für Arbeitslose und schlecht für Beschäftigte – einfach für alle. Es vergeht kaum ei...
    Ralf Wurzbacher
  • Ohne personelle Aufstockung der Schwarzmarktkontrolle des Zoll w...
    02.01.2015

    Kontrolle ist besser

    Die Gewerkschaften und die Partei Die Linke haben vor einer massenhaften Umgehung des Mindestlohns gewarnt. DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell betonte kurz vor Inkrafttreten der Lohnuntergrenze zum Jahreswechsel gegenüber der Deutschen Pr...
    Daniel Behruzi
  • Demonstration am Brandenburger Tor in Berlin (5. Juni 2014)
    19.06.2014

    Alles Käse

    Die Forderungen von Lobbyisten und Unionspolitikern zur Durchlöcherung des geplanten Mindestlohns reißen nicht ab. Allein in der vergangenen Woche verlangte CDU-Fraktionsvize Thomas Strobl Ausnahmen für Saisonarbeiter in der Landwirtschaft....
    Daniel Behruzi
  • Bundesregierung will Minderjährige vom Mindestlohn ausschli...
    31.03.2014

    Altersdiskriminierung

    An diesem Mittwoch soll das Kabinett über den gesetzlichen Mindestlohn beraten. Bis dahin und sicher auch danach wird der von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) vorgelegte Gesetzentwurf weiter für Diskussionen sorgen. Ein interessa...
    Daniel Behruzi
  • 07.02.2014

    Verhandlungen beflügelt

    Der Mindestlohn ist noch nicht eingeführt, aber allein die Debatte darum hatte schon spürbare Auswirkungen auf die Tarifabschlüsse im vergangenen Jahr. Zu diesem Fazit kommt Reinhard Bispinck, Leiter des Tarifarchivs des Wirtschafts- und So...
    Claudia Wrobel
  • Ohne Aussicht auf Besserung: Alleinerziehende Mütter sind a...
    26.10.2013

    Armes reiches Land

    Deutschland verarmt. Und zwar noch deutlicher als es die Zahlen des lange zurückgehaltenen Armutsberichts der Bundesregierung vom Frühling des Jahres offenbarten: Jeder sechste Einwohner ist von Armut bedroht, das sind rund 13 Millionen Men...
    Mirko Knoche
  • Manche Leute haben Sorgen … Delegierter der CDU-Gruppe &r...
    15.11.2011

    Nach unten hin flexibel

    CDU-Chefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in ihrer Parteitagsrede in Leipzig für die Einführung einer Lohnuntergrenze in Deutschland geworben. »Wir wollen dort eine Lohnuntergrenze, wo es keine Tarifverträge gibt«, sagte Merkel am Mo...
    Marion Baumann
  • Bei den Linken abgekupfert, nur die Zahlen nach unten gerechnet ...
    01.11.2011

    CDU fällt richtig

    Die Union ist mal wieder umgefallen. »Aber wenigstens in die richtige Richtung«, wie SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles den neuesten Schwenk der Regierungspartei zum Thema Mindestlohn am Montag kommentierte. Einem von Kanzlerin Angela Merk...
    Daniel Behruzi
  • 01.11.2011

    »Bohren dicker Bretter hat sich gelohnt«

    Jutta Krellmann ist Sprecherin für Arbeit und Mitbestimmung der Linksfraktion im Bundestag Nach jahrelangem Widerstand hat sich die CDU-Spitze nun für einen branchenübergreifenden gesetzlichen Mindestlohn ausgesprochen. Wie bewerten Sie die...
    Daniel Behruzi
  • 01.11.2011

    Noch nicht gewonnen

    Jahrelang haben Gewerkschaften und Linke für einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn geworben. Diese Beharrlichkeit scheint sich endlich auszuzahlen. Die CDU-Spitze will beim Parteitag im November in Leipzig einen Antrag zur Einführ...
    Daniel Behruzi
  • 03.08.2011

    »Es müßte längst Proteste vor FDP-Parteibüros geben«

    Jutta Krellmann ist Bundestags­abgeordnete und Sprecherin für Arbeits- und Mitbestimmungspolitik der Fraktion Die Linke Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat in einer Studie festgestellt, daß Geringqualifizierte seit ...
    Gitta Düperthal
  • Maidemonstration 2011 in Bottrop
    16.05.2011

    Klassen und Kasten

    Daß Deutschland eine Klassengesellschaft ist, ist eine Binsenweisheit – abgestritten nur von denjenigen, die sich zur »Elite«, zur »Creme«, zu den »Leistungsträgern« zählen. Der Kölner Publizist Günter Wallraff geht weiter: Die Bundes...
    Peter Wolter
  • Mit einem bundesweiten Streik erkämpfte die IG BAU vor ande...
    30.04.2011

    Wirtschaft schmarotzt

    Drei von vier Bürgern in Deutschland wollen den gesetzlichen Mindestlohn. Nach einer repräsentativen Umfrage von Infratest-dimap im Auftrag der Gewerkschaften ver.di und Nahrung, Genuß, Gaststätten (NGG) verlangen 76 Prozent der Befragten s...
    Ralf Wurzbacher
  • Zur Rettung der Zeitarbeitsbranche will BDA-Chef Hundt sogar
der...
    13.10.2010

    Sorgen ums Image

    Für einen kurzen Moment konnte man am Dienstag glauben, daß sich der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Dieter Hundt, vom erbitterten Gegner gesetzlicher Mindestlöhne zu einem Freund verbindlicher Vergü...
    Rainer Balcerowiak
  • 13.08.2010

    Systematischer Rechtsbruch

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) zieht zwölf Tage nach Inkrafttreten des Pflegemindestlohns für die rund 750000 Pflegebeschäftigten eine kritische Bilanz. In den vergangenen Tagen hatte ver.di eine Hotline zum Thema Pflegem...
    Jörn Boewe
  • Arbeitssuchende in Hongkong. Jobs gibt es genug in der
Megastadt...
    10.07.2010

    Unruhe im Refugium

    Das Wort Mindestlohn hat sich zu einem der zentralen Begriffe in der wirtschafts- und sozialpolitischen Debatte entwickelt. Nachdem zunächst im Zuge der neoliberalen Globalisierung die Ausbeutung der »Humanressourcen« spürbar intensiviert w...
    Raoul Rigault
  • 01.07.2010

    Lohndumping verurteilt

    Erstmals ist ein Unternehmer strafrechtlich verurteilt worden, weil er gültige Mindestlöhne unterlaufen hat. Nach einer Entscheidung des Landgerichts Magdeburg vom Dienstag muß der Inhaber eines Reinigungsunternehmens eine Geldstrafe von 10...
    Johannes Schulten
  • Grauer Alltag in der BRD: »Restaurant der Herzen« für Bedürftige...
    11.02.2010

    Knackpunkt Regelsatzhöhe

    Das Bundesverfassungsgericht hat die Berechnung der Regelsätze bei Hartz IV (Arbeitslosengeld II und Sozialgeld) für nicht mit dem Grundgesetz vereinbar erklärt und die Bundesregierung verpflichtet, bis zum 1. Januar 2011 eine Neuberechnung...
    Christoph Butterwegge
  • 08.08.2009

    »Bei Mindestlohn sind wir einer Meinung«

    Jürgen Bothner ist Leiter des ver.di-Landesbezirks Hessen Am Freitag hat sich das hessenweite Bündnis »Stimmen für den Mindestlohn« gegründet. Warum dieser Schritt und was ist geplant? Wir wollen mit diesem Bündnis dem Mindestlohn bei den k...
    Herbert Wulff
  • »Gutes Geld« auf dem Bau heißt oft, den Mindestlohn zu unterbiet...
    04.08.2009

    Arbeit ganz unten

    Immer dasselbe miese Spiel, ärgert sich Mihai Balan. »Aus Arbeitssklaven werden plötzlich Unternehmer«. Das werde mit immer undurchsichtigeren Methoden perfektioniert. Balan, Organisationssekretär des Europäischen Verbands der Wanderarbeite...
    Gitta Düperthal
  • 04.03.2009

    Prüfstein Mindestlohn

    Gewerkschaften und Sozialverbände wollen im Wahljahr 2009 gemeinsam für einen flächendeckenden Mindestlohn eintreten. Dazu schlossen sich die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, die Gewerkschaft Nahrung, Genuß, Gaststätten (NGG), der Sozial...
    Claudia Wangerin
  • 17.07.2008

    Papiertiger

    Der Eiertanz um die Einführung von Mindestlöhnen geht weiter. Zwar haben Gewerkschaften und Linkspartei das Thema auf die politische Agenda gesetzt. Doch die dem Kapital verpflichteten Regierungsparteien wollen es ganz offensichtlich bei Sy...
    Daniel Behruzi
  • »Keine Frage der sozialen Verträglichkeit, sondern der Wertschöp...
    02.07.2008

    »Staatliche Tarifzensur«

    Man mag ihn für einen engstirnigen Verbandsfunktionär halten, dem der Blick für das gesellschaftliche Ganze fehlt, aber mangelnde Offenherzigkeit kann man Dieter Hundt nicht vorwerfen. Der »Arbeitgeberpräsident« redet Klartext: »Wenn ich Ar...
    Jörn Boewe
  • Auf Kollisionskurs: Trotz herzlicher gegenseitiger Abneigung gab...
    18.06.2008

    Dampfer fahren bildet

    Die Wasserwege in Berlins Mitte, sonst den Touristenscharen vorbehalten, mutierten am Dienstag zu einer Propagandabühne. Nicht nur der Deutsche Gewerkschaftsbund charterte ein Schiff, die MS Luna, um die Botschaft »Arm trotz Arbeit« Medienv...
    Rainer Balcerowiak
  • Harte Arbeit, relativ verbilligt. In Deutschland sanken nach dem...
    04.06.2008

    Mehr Brutto muß her

    In diesen Tagen ist viel vom Brutto und Netto die Rede. Damit den abhängig Beschäftigten mehr Geld im Portemonnaie verbleibt, sollen Steuern und Sozialabgaben gesenkt werden. Die CSU will jetzt immerhin die hohe Grenzsteuerbelastung niedrig...
    Thorsten Hild
  • 03.05.2008

    »Wir sind ja sehr demonstrationsfreudig«

    Harald Schneider ist Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Bayern Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) unterstützt das Volksbegehren »Bayern voran! Mindestlohn jetzt!« Wie macht sich die Ausweitung des Niedriglohnsektors ...
    Claudia Wangerin
  • 29.04.2008

    »Ein Schlückchen mehr als Hartz IV«

    Fritz Schösser ist Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Bayern Die Forderung nach einem gesetzlichen Mindestlohn war im DGB lange umstritten, weil man ausschließlich auf die Tarifautonomie setzen wollte. Was hat Sie zum...
    Claudia Wangerin
  • Der Osten wird zum neoliberalen Experimentierfeld. Baustelle in ...
    17.04.2008

    Hauen und stechen

    Mittwoch zehn Uhr, auf der Großbaustelle der »O2-Arena« in Berlin: Aktivisten der IG BAU versuchen, mit den Mitarbeitern der Firma Rogge Spezialbau ins Gespräch zu kommen. Normalerweise haben die jetzt Frühstückspause, aber heute läßt sich ...
    Jörn Boewe
  • 09.04.2008

    Antrag zum Mindestlohn

    Die Linke will am heutigen Mittwoch im Niedersächsischen Landtag einen Antrag zum Mindestlohn im Landesvergabegesetz einbringen. In einer gemeinsamen Erklärung von Landesvorstand und Fraktion heißt es:Der Gerichtshof der Europäischen Gemein...
  • Mit dem neoliberalen Holzhammer kommt der BDA-Präsident Dieter H...
    07.02.2008

    Hundts Sorgenfalten

    Dem Großkapital weht der Wind in Deutschland zur Zeit recht heftig ins Gesicht. Angesichts seit Jahren sinkender Realeinkommen bei gleichzeitig explodierenden Gewinnen in den meisten Branchen, verlangen die Beschäftigten mittlerweile lautst...
    Rainer Balcerowiak
  • Jahreshöchststände an der Börse feiern – Löhne weiter senken. Mi...
    17.01.2008

    Die wahren Sozialschmarotzer

    Auf dem DGB-Kongreß im Mai 2006 hat der damalige SPD-Arbeitsminister Franz Müntefering »mutig« bekannt, daß er gegen einen gesetzlichen Mindestlohn ist, und sich eine Abfuhr eingehandelt. Nach langem Hin und Her fordert die SPD seit März 20...
    Michael Schlecht
  • So wünscht sich das Kapital »sein« Volk: Mitarbeiter des Briefzu...
    30.11.2007

    Arm trotz Aufschwung

    Der Aufschwung kommt bei den Menschen an.« Diese Behauptung der Kanzlerin während der Haushaltsdebatte im Bundestag ist schlicht eine Lüge. Das belegt eine am Donnerstag vom Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) in der ge...
    Daniel Behruzi
  • 10.11.2007

    Kommt die Wende?

    Die politischen und ökonomischen Rahmenbedingungen der Tarifrunde waren schon länger nicht mehr so günstig wie in diesem Jahr. Ein deutlicher Wirtschaftsaufschwung verbunden mit einem relativ starken Rückgang der offiziellen Arbeitslosenzah...
    Thorsten Schulten
  • 25.09.2007

    »Es gibt viele Verstöße gegen den Mindestlohn«

    Nach Angaben des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes (ZDB) werden hierzulande auf Baustellen massenweise bestehende Mindestlohnregelungen unterlaufen. Deckt sich das mit Ihren Erfahrungen?Daß es zahlreiche Verstöße gegen die Mindestlo...
    Ralf Wurzbacher
  • Land der gewaschenen Köpfe. Tariflohn für den Friseurmeister: 5,...
    30.07.2007

    Die alte Armut

    Die Sozialwissenschaftlerinnen Vanessa Heil und Alexandra Manske fordern in der August-Ausgabe der Blätter für deutsche und internationale Politik eine »verbindliche und existenzsichernde Einkommensuntergrenze«, einen gesetzlichen Mindestlo...
    Alexandra Manske und Vanessa Heil
  • 21.06.2007

    Zu den Mindestlöhnen

    Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut in der Hans-Böckler-Stiftung (WSI) erklärte am Dienstag in Düsseldorf zu den Beschlüssen der großen Koalition zu Mindestlöhnen:Der Mindestlohn-Kompromiß der großen Koalition bringt allen...
  • An der Schieflage der Deutschland AG hat auch die konjunkturelle...
    27.04.2007

    Völlig falscher Kurs

    Eine ernüchternde Bestandsaufnahme der deutschen Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik legte am Donnerstag die vom Chef des Bremer Instituts für Arbeit und Wirtschaft, Rudolf Hickel, geleitete Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik ...
    Rainer Balcerowiak
  • 23.04.2007

    Propaganda

    Propaganda statt Realpolitik.« So titelt der aktuelle Spiegel seine Schelte des ver.di-Vorsitzenden Frank Bsirske. Diesem gehe es mit der Forderung nach Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns von 7,50 Euro (»Bsirskes Maximalforderung«)n...
    Daniel Behruzi
  • 22.02.2007

    »Dumpinglöhne werden vom Staat subventioniert«

    * Bernhard Jirku ist in der ver.di-Bundesverwaltung zuständig für Erwerbslosenarbeit Heute findet die Bundeserwerbslosenkonferenz von ver.di statt. Was steht dabei im Mittelpunkt der Diskussionen? Das zentrale Thema ist die Existenzsicher...
    Daniel Behruzi
  • 19.01.2007

    Mindestlohn in Österreich

    Zur Ankündigung des neuen österreichischen Bundeskanzlers, Alfred Gusenbauer, unter der gerade gebildeten großen Koalition zwischen Sozialdemokraten und der konservativen ÖVP einen Mindestlohn von 1000 Euro einzuführen, erklärt der Vorsitze...
  • Barrikadenkampf in Lyon, 21./22. 11. 1831 (zeitgenössischer Stic...
    25.11.2006

    Ein Wendepunkt

    Arbeitend leben oder kämpfend sterben!« Unter dieser, von Arbeitern selbst formulierten Losung, erhoben sich die Lyoner Seidenweber am 21. November 1831 zum bewaffneten Aufstand zur Verteidigung der Mindestbedingungen ihrer Existenz. Obwohl...
    Günter Judick
  • Harte Arbeit für wenig Geld: Friseurinnen in der Ausbildung
    10.10.2006

    Gravierende Jugendarmut

    Dienstag, 29. August 2006, Berlin-Mitte.Angela Merkel macht ein betroffenes Gesicht. Das macht die griesgrämige Kanzlerin oft. Wenn der »Patient Deutschland« nicht schnell genug die bitteren Reformpillen runterwürgt, oder wenn der sozialdem...
    Ralf Rost
  • 03.08.2006

    4,6 Millionen mit Anspruch auf Mindestlohn

    Mitunter braucht man gar nicht einmal die ganz krassen Beispiele. Nicht die Fälle, in denen polnische Erntearbeiter für vier Euro Champignons pflücken, oder sich studentische Aushilfen in Schnellrestaurants für ein Taschengeld die Hacken wu...
    Dirk Riße
  • 7. April 2006, Warnstreik bei der Flensburger Schiffbau-Gesellsc...
    29.07.2006

    »Zu niedrige Mindestlöhne machen keinen Sinn«

    Annelie Buntenbach (geb. 1955) ist von Beruf Lehrerin. Von 1994 bis 2002 war sie Bundestagsabgeordnete für Bündnis 90/Die Grünen und engagierte sich bei der »Antifa-West« in Bielefeld sowie bei ATTAC Deutschland. Seit November 2002 war sie ...
    Daniel Behruzi
  • 02.05.2006

    Trend zu Tarifflucht

    Den deutschen Gewerkschaften bläst der Wind ins Gesicht. Immer schwerer fällt es ihnen, verbindliche Flächentarifverträge durchzusetzen. »In Deutschland findet eine grundlegende Umwälzung des Tarifgefüges statt«, sagte Reinhard Bispinck, Le...
    Matthias Becker
  • 06.02.2006

    Generation Praktikum

    Nach dem Motto »Viel arbeiten, fast nichts bekommen« schuften immer mehr sogenannte Praktikanten in einer allseits tolerierten Quasi-Schattenwirtschaft. »Generation Praktikum« heißt eine Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung, ...
    Marc-Uwe Kling
  • 04.01.2006

    Arbeitsmarkt-Voodoo

    Wenn rationale Lösungen gravierender Probleme nicht in Sicht sind, wird oft auf vermeintliche Wundermittel zurückgegriffen. Doch der Glaube an sie schwindet mitunter recht schnell, wie die vernichtende Bilanz der erst vor relativ kurzer Zei...
    Rainer Balcerowiak
  • 07.06.2005

    Kapitaler Heimatschutz

    Ein Lohn zum Leben und Wachstum der Wirtschaft schließen sich aus: Vor einem halben Jahr wurde in Berlin über einen Mindestlohn diskutiert. Heraus kam, daß ein Lohn, der die Existenz sichern soll – auf wie niedrigem Niveau auch immer –, »le...
    Theo Wentzke
  • 16.04.2005

    Gerechnet wie Milchmädchen

    Der französische marxistische Philosoph Louis Althusser bemerkte einmal, daß ebenso wie ein Volk, das andere Völker unterdrücke, selbst nicht frei sein könne, auch die herrschende Bourgeoisie nicht frei sein könne von dem Unsinn, den sie tä...
    Werner Pirker
  • 03.02.2005

    Gewerkschaft neuen Typs

    Mainstream und Establishment sind sich einig: Gewerkschaften repräsentieren die Vergangenheit, sind gegebenenfalls Störer, überflüssig aber in jedem Fall. Richtig ist: Bevor man neue Perspektiven zu entwickeln sucht, muß man analysieren, wa...
    Hannes Heine
  • 12.10.2004

    Debatte um Mindestlohn

    In der Frage des Mindestlohns stehen den Gewerkschaften noch einige Diskussionen bevor. Nicht nur, weil ihre Positionen trotz Annäherung im DGB-Tarifausschuß (siehe unten) noch immer auseinander liegen. Das Thema selbst ist kompliziert. Bis...
    Hans Peter
  • 28.07.2004

    Wolfsburg ist Spitze

    Als einen klaren Erfolg der Gewerkschaften wertete der DGB-Vorsitzende Michael Sommer die Verteidigung der Tarifautonomie in seiner diesjährigen Neujahrsansprache. Der Erfolg sollte nicht lange währen. Der in diesem Jahr ausgehandelte Fläch...
    Gerhard Klas
  • 07.02.1998

    Das »Modell Holland«

    Die Holländer haben scheinbar die Quadratur des Kreises geschafft. Flexibilisierung, Privatisierung und Deregulierung haben die Arbeitslosigkeit gedrückt, die sozialen Folgen sind scheinbar gut abgefedert. Immer öfter taucht das »Poldermode...
    Wolfgang Stieler

Literatur

  • Losarbeiten - Arbeitslos?

    Andreas Exner, Judith Sauer, Pia Lichtblau, Nora Hangel, Veronika Schweiger, Stefan Schneider (Hg.)
    Globalisierungskritik und die Krise der Arbeitsgesellschaft. Münster 2006, 284 Seiten, 16,00 EUR. Erhältlich in der jW-Ladengalerie.
    ISBN: 3897714434
  • Prekarität ist überall

    Ekkehard Lieberam
    Kritisches zu einer Debatte. Berlin 2007, 96 Seiten, 4,90 EUR. Erhältlich in der jW-Ladengalerie.
    ISBN: 9873897931572
  • Dead Men Working

    Ernst Lohoff, Norbert Trenkle, Karl-Heinz Lewed, Maria Wölflingseder (Hg.)
    Gebrauchsanweisungen zur Arbeits- und Sozialkritik in Zeiten kapitalistischen Amoklaufs. Münster 2004, 304 Seiten, 18,00 EUR
  • Klassen und Kämpfe

    jour fixe initiative berlin (Hg.)
    Wie kann in Zeiten neoliberaler Politik eine Politik der Emanzipation vorangetrieben werden? Münster 2006, 224 Seiten, 16,00 EUR

Drei Wochen kostenlos: jetzt probelesen!