Gegründet 1947 Freitag, 15. November 2019, Nr. 266
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.03.2012, Seite 6 / Ausland

U-Bahn-Attentäter hingerichtet

Minsk. In Belarus sind die beiden mutmaßlichen U-Bahn-Attentäter von Minsk hingerichtet worden. Das staatliche Fernsehen berichtete am Samstag abend, das Todesurteil sei durch Genickschüsse vollstreckt worden. Die beiden 26 Jahre alten Angeklagten waren im November schuldig gesprochen worden, im vergangenen April eine Bombe in eine U-Bahn-Station in Minsk gelegt zu haben. 15 Menschen kamen ums Leben, mehr als 300 wurden verletzt. Einer der beiden Beschuldigten hatten seine Schuld eingeräumt, der andere bestritt jede Beteiligung an der Tat. (dapd/jW)

Mehr aus: Ausland