Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. Februar 2024, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • NATO-Gipfel

    Deal mit Streubomben

    Drohungen, Erpressung und Rüstungszusagen für Kiew: Am Dienstag beginnt der Gipfel des westlichen Kriegspakts.
    Von Arnold Schölzel
  • Flucht nach vorn

    Die Zeiten fürs politische Personal in Berlin seit der »Landesverteidigung am Hindukusch« sind härter geworden. Im Sinne dieser Propagandafarce steht die Bundesrepublik heute im Abwehrkampf gegen Russland am Dnipro.
    Von Arnold Schölzel
  • Yellen in Beijing

    In der Sanktionsfalle

    Wirtschaftskrieg gegen China droht auch US-Ökonomie zu ruinieren. Washington will Folgen abfedern, Beijing setzt sich zur Wehr.
    Von Jörg Kronauer
  • Kampf um Mikrochips

    Beijing drückt auf die Tube

    China erzielt Durchbrüche bei Halbleiterproduktion. Weg zur Weltspitze aber noch lang.
    Von Jörg Kronauer
  • Produktivkraftentwicklung

    Algorithmenwinter

    Unternehmen setzen mehr und mehr die Digitalisierung in den Betrieben um. Der verbreitete Einsatz von »künstlicher Intelligenz« könnte mit Massenentlassungen einhergehen.
    Von Marcus Schwarzbach
  • Geschäft mit dem Tod

    Weiterer Milliardendeal für Rheinmetall

    Die Bundeswehr und niederländische Streitkräfte bestellen Tausende Luftlandefahrzeuge beim Düsseldorfer Rüstungskonzern. »Zeitenwende«-Sondervermögen lässt Kriegskasse des Unternehmens klingeln.
    Von David Maiwald
  • Staat und Antifaschismus

    »Die Begründung des Verbots ist dünn«

    Bundespolizei hinderte einen Antifaschisten an Ausreise nach Bulgarien. Ein Gespräch mit dem Rechtsanwalt David Werdermann.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Wann ist man Kriegspartei?

    Frage nicht geregelt

    Wissenschaftliche Dienste des Bundestages legen Ausarbeitung zum Status der NATO-Länder als Konfliktpartei im Ukraine-Krieg vor.
    Von Marc Bebenroth
  • Ampel in der Krise

    Erstaunlich stabil

    Ampelkrise: Grüne trotz Gegenwind weiter selbstsicher. Hofreiter: Merz »Hauptstütze« der Koalition.
    Von Kristian Stemmler
  • »Prime Day«

    Arbeiten »wie ein Sklave«

    Erneut Verdi-Streiks bei Amazon. Outgesourcte Paketzusteller berichten über miserable Arbeitsbedingungen.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Altersvorsorge

    Angriff auf Witwenrente

    Sie hat sich aus der Deckung gewagt: Die Vorsitzende des Sachverständigenrats plädiert für ein Rentensplitting in Ehen, zielt damit auf die Abschaffung der Witwenrente. Ein Vorstoß, der auf wenig Gegenliebe trifft.
    Von Gudrun Giese
  • Schwere Waldbrände

    Flammen wüten weiter

    Die Brände in Kanadas Wäldern halten an. Der Kampf gegen sie werde »den ganzen Sommer« andauern, hatte der Sicherheitsminister der Provinz Québec, François Bonnardel, bereits im Juni prophezeit.
  • Russisch-türkische Beziehungen

    Erdogan brüskiert Putin

    Moskau entrüstet sich über den Beschluss des türkischen Präsidenten Erdogan, »Asow«-Kommandeure zurück in die Ukraine zu schicken. Das habe jedoch keinen Einfluss auf die türkisch-russische Wirtschaftskooperation.
    Von Nick Brauns
  • Lateinamerika

    Zwischen Leben und Tod

    In Kolumbien herrscht Unklarheit über das Schicksal des Guerillakommandanten Iván Márquez. Die Meldung, er sei verstorben, wurde bisher nicht bestätigt.
    Von Julieta Daza, Caracas
  • Black Liberation

    Immer geradeaus

    Der US-amerikanische Bürgerrechtler und Revolutionär Mutulu Shakur ist nach schwerer Krankheit verstorben.
    Von Jürgen Heiser
  • Besatzungsmacht Israel

    Zweierlei Justiz

    Der Freispruch im Prozess um die Tötung von Ijad Al-Halak offenbart Israels doppelte Standards für Juden und Araber.
    Von Gerrit Hoekman
  • Balkan

    Land unter Korruption

    Montenegro will das organisierte Verbrechen bekämpfen. China und EU konkurrieren als Investoren.
    Von Marko Dejanovic
  • Staatsverbrechen im Bürgerkrieg

    »Es gibt eher Rück- als Fortschritte«

    Zum diesjährigen »Tag der Armee« in Guatemala gab es vereinzelt Proteste. Die juristische Aufarbeitung von Verbrechen des Militärs im Bürgerkrieg läuft zäh. Ein Gespräch mit Prozessbeobachter Paulo Estrada.
    Interview: Thorben Austen, Quetzaltenango

Das Eigentum ist ein wichtiges Freiheitsrecht, das die Menschen auch wirtschaftlich in die Lage versetzen soll, ein selbstbestimmtes, ein freies Leben zu führen.

Stephan Harbarth, Präsident des Bundesverfassungsgerichts, erläuterte dem Handelsblatt (Montagausgabe) seine Sicht auf das Eigentumsrecht.
  • Energieversorgung

    Fracking in Patagonien

    Der Startschuss ist gefallen: Am Sonntag ging die Gaspipeline in Betrieb. Mit dem Abbau von Schiefergasvorkommen soll die Energiesouveränität garantiert werden. Kritiker beklagen Zunahme von Erdbeben und Ernteverluste.
    Von Volker Hermsdorf
  • Landraub

    Repression in Koh Kong

    Kambodscha: Regierung geht vor Kommunalwahlen im Juli mit harter Hand gegen Landrechtsaktivisten vor. Zuckeranbau für EU-Export und Tourismusprojekte haben den Konflikt in der Region befeuert.
    Von Thomas Berger
  • Literatur

    Jeder Bleistift soll eine Waffe sein

    Maria Lazars lange verschollener Roman »Viermal Ich« über den Kampf um weibliche Identität während der 20er Jahre.
    Von Christiana Puschak
  • Buswartehäuschen

    Auf der »Grünen Woche« warb die Landjugend ein paar Mal mit einem Buswartehäuschen. Das ist insofern sinnvoll, als die Buswartehäuschen in den Dörfern oft Treffpunkte der dort lebenden Jugendlichen sind.
    Von Helmut Höge
  • Musiktheater

    Realien der Kunst

    Eine Oper ist angekündigt – nicht fertig aber ist die Musik. Was tun? Immerhin gibt es das Libretto.
    Von Kai Köhler
  • Lyrische Hausapotheke

    Tiermehl

    In Betrieb gewesen / Kühen den Kopf gestreichelt / Gemeinsam geschwiegen / Und uns gut verstanden.
    Von Marc Hieronimus
  • Nachschlag: Soll nicht weh tun

    Simon Koschut, Professor an der Zeppelin-Universität in Friedrichshafen hat in einem Forschungsprojekt den Umgang mit Emotionen auf den Fluren in Brüssel und in den Kasernen in den Mittelpunkt gestellt.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Arbeitskampf

    Warnung vor heißem Herbst

    Große italienische Gewerkschaften streiken erstmals seit Ende 2021 gemeinsam – und fordern staatliche Subventionen für Metallindustrie. Arbeiter protestieren gegen zu niedrige Löhne.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Tarifauseinandersetzung

    »Es wäre ein Systemwechsel gewesen«

    Fast hätten Leiharbeiter Anspruch auf »Equal Pay« gehabt. Warum IG Metall trotzdem Leihtarife abschließt. Ein Gespräch mit Juan-Carlos Rio Antas, im Vorstand der IG Metall zuständig für Tarifpolitik.
    Von Susanne Knütter
  • »Westen faktisch Kriegspartei«

    Auswertung Sevim Dagdelens zur Beteiligung der NATO am Ukraine-Krieg. Außerdem: IPPNW zum Gipfel des Militärpakts in Vilnius.
  • Radsport

    Da kommt was von hinten

    Bei der Tour de France sitzen sich Jonas Vingegaard und Tadej Pogacar gegenseitig im Nacken.
    Von Holger Römers
  • Das Disney-Desaster

    Mit Gegenspielerinnen, die auf Namen hören, die klingen, wie von Walt Disney ersonnen, tut sich die deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen traditionell schwer. Zuletzt sorgte Barbra Banda für Angst und Schrecken.
    Von Marek Lantz

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!