Gegründet 1947 Mittwoch, 27. März 2019, Nr. 73
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • Vermögensweltmeister

    Laut Studie besitzt ein Prozent der Weltbevölkerung fast die Hälfte des Vermögens. Sahra Wagenknecht fordert: »Mit den Reichen anlegen«
    Von Simon Zeise
  • Online-SpezialjW macht mobil

    Die Zeitung kann auch auf der mobilen Website heruntergeladen werden
  • »Kraftakt« für Profite

    Vor zwei Monaten war beim Autobauer Volkswagen von einer »Zeitenwende« die Rede. »Betriebsrat geht auf Konfrontationskurs«, hieß es in diversen Medien.
    Von Daniel Behruzi
  • Kämpferin des Tages: Heidi Langer

    Hartz IV ist ein Paragraphen­dschungel. Sich einen Weg durch diesen zu bahnen, ist nicht leicht – entsprechend erhält nicht jeder, dem sie zusteht, die Existenzsicherung.
  • Im Ausnahmezustand

    Die Fußball-Euro ist ein echtes Fest für die Sicherheitsdienste. 45.000 Flics und »2.000 Spezialkräfte«: Der französische Patriot zahlt alles
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Black-Blanc-Beurre hat ausgespielt

    Die Franzosen diskutieren diese Frage nicht erst seit gestern, nicht erst, seit der Stürmer Karim Benzema aus eben diesem »Modell« entfernt wurde.
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Land unter

    Eine Vielzahl von Wissenschaftlern hat sich mit der Frage auseinandergesetzt, um wieviel und wie schnell der Meeresspiegel steigen wird.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • »Maulkorb« für Ramelow

    Die neofaschistische NPD war mit ihrer Verfassungsklage gegen den Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) erfolgreich.
  • »Mit Pädagogik hat das wenig zu tun«

    Nichtregierungsorganisation arbeitet mit Verfassungsschutz zusammen, angeblich um Radikalisierung von Jugendlichen zu verhindern. Gespräch mit Gerhard Walentowitz
    Interview: Gitta Düperthal
  • Protest vom Parlamentsnachbarn

    »Mich berührt es peinlich, gemeinsam mit Gauland im Parlament zu sitzen«, sagt der brandenburgische CDU-Abgeordnete Sven Petke.
  • Dessau: Justiz unter Druck

    Staatsanwaltschaft prüft Strafvereitelung durch Polizeibeamte. Innenminister soll vor Ausschuss aussagen
    Von Susan Bonath
  • Der »zweite Impuls«

    NSU-Prozess: Carsten S. könnte nach Jugendstrafrecht verurteilt werden. Der Aussteiger brauchte mehr als einen Anlauf für umfassende Aussagen
    Von Claudia Wangerin, München
  • »Ein Zeichen setzen«

    Den Teilnehmern am Prozess gegen den Attentäter auf Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker wurde Ende letzter und Anfang dieser Woche viel Geduld abverlangt.
    Von Helmut Lorscheid, Annette Hauschild, Düsseldorf
  • Schienenverkehr schrumpfen

    Vor der Bahn-Zentrale in Berlin gab es am Mittwoch Proteste. Gegen die Abbaupläne des Vorstands für die Konzerntochter der Gütersparte DB Cargo demonstrierten 800 Eisenbahner
    Von Katrin Küfer
  • SPD heuchelt Gerechtigkeit

    Noch vor eineinhalb Jahren wusste SPD-Chef Sigmar Gabriel: »Die Vermögenssteuer ist tot.« Jetzt weiß er es besser.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Mühen der Ebene

    Alexander Sachartschenko stellt sich den Bürgern im Chat und gibt Einblicke in den Alltag und die Probleme der »Volksrepublik Donezk«
    Von Reinhard Lauterbach
  • Stichwahl angefochten

    Österreich: Unterlegene FPÖ lässt Verfassungsgericht Bundespräsidentenwahl untersuchen
    Von Simon Loidl, Wien
  • Anders als geplant

    Clinton und Trump gewinnen Vorwahlen um Präsidentschaftskandidatur in den USA, doch das Zwei-Parteien-System ist ramponiert
    Von Stephan Kimmerle, Seattle
  • Das Ende der Geduld

    Südafrikas Präsident Jacob Zuma droht neues Ungemach – aus den Reihen der eigenen Regierungsallianz.
    Von Christian Selz

Zitat des Tages

Bei uns wird das Schwarz-Rot-Gold überall wieder wehen. (...) Andererseits erwarte ich von jedem Nationalspieler, dass er die Nationalhymne singt – denn er spielt für Deutschland, egal wo seine Wurzeln liegen.

Sachsens Landtagspräsident Matthias Rößler (CDU) am Mittwoch im Interview mit lvz.de
  • Rechts gewinnt in Peru

    15 Jahre nachdem Alberto Fujimori aus Peru verjagt wurde und per Fax seinen Rücktritt erklären musste, scheint seine Tochter Keiko auch die zweite Präsidentschaftswahl verloren zu haben.
    Von Robert Ojurovic
  • Globo TV schweigt nicht

    In Honduras halten die Proteste gegen die Abschaltung des privaten Fernsehsenders Globo TV an.
    Von André Scheer
  • »Bundesregierung muss endlich handeln«

    Linke-Politikerin Dagdelen: Erdogan will türkische Opposition knebeln und »Präsidialdiktatur« errichten. – Anti-AKW-Organisation »Ausgestrahlt«: Kritik an Schonung des Stromkonzerns E.on durch den Staat beim Atomausstieg
  • Nachrangig: Italien

    Geheime Mitfavoriten der EM: Wenn Belgien seine Naivität abschüttelt, Rückstände wie Gottgegebenheiten zu betrachten, und England endlich Wayne Rooney als Maskottchen auf die Bank setzt, dann stehen die Chancen gut, bis nach vorn durchzulaufen.
    Von Detlef Kannapin
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Das Konzept, Regierungsverantwortung im Kapitalismus zu übernehmen, ohne die Grundlagen anzutasten, ist gescheitert. Darüber müssen marxistische Linke konsequent aufklären.«