jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 09.06.2016, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Der rechte Rand. Pegida und AfD. Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus. Was tun?« Der Politikwissenschaftler Prof. em. Hajo Funke ist einer der profiliertesten Experten für die extreme Rechte in Deutschland. Er lehrte bis 2010 am Institut für Politische Wissenschaften der FU Berlin mit dem Schwerpunkt Rechtsextremismus und Antisemitismus. Vortragsveranstaltung am Freitag, 10.6., 19 Uhr, Ökumenisches Zentrum für Umwelt-, Friedens- und Eine-Welt-Arbeit e. V., Wilmersdorfer Str. 163, Berlin-Charlottenburg

»Nein zum Tag der Bundeswehr – Krieg ist kein Volksfest«. Überregionale Protestaktion am Samstag, 11.6., 10 bis 18 Uhr, vor der Wehrtechnischen Dienststelle 41 der Bundeswehr, Kolonnenweg, Trier. Infos: http://www.krieg-beginnt-hier.de

»Zum Umgang mit der Immigration nach Deutschland«. Diskussionsveranstaltung zu Vorträgen von Patrik Köbele, Wolfgang Reinicke-Abel, Klaus Stein, Sebastian Woldorf und Lucas Zeise. Samstag, 11.6., 10 Uhr, DKP-Haus, Hoffnungstr. 18, Essen. Veranstalter: Marx-Engels-Stiftung

»Brauchen wir die Bundeswehr noch oder kann die weg? Vortrag und Diskussion zur aktuellen militärischen Bedrohungslage in Europa mit West-Ost-Konfrontation. Über das Scheitern der Kriege in Afghanistan und Irak bis zum Weißbuch der Bundeswehr 2016«. Mit Otmar Steinbicker (Herausgeber des Aachener Friedensmagazins aixpaix.de), am Freitag, 10.6., 18 Uhr, Atelier Andruet, Bilsdorferstr. 28, Saarwellingen. Veranstalter: Atelier Andruet