Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 29. Oktober 2021, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Der Treibstoff geht aus

    Frankreichs Arbeiter und Gewerkschaften führen einen verzweifelten Kampf gegen Hollandes »Reform« des Arbeitsmarktes. Generalstreik angekündigt
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Voller Misstrauen

    Als »Meilenstein« bezeichnete es Bundeskanzlerin Angela Merkel. Doch zahlreiche Punkte machen das sogenannte Integrationsgesetz eher zu einem Integrationsverhinderungsgesetz.
    Von Ulla Jelpke
  • Superdiplomat des Tages: Wolfgang Ischinger

    Wer weiß, wer in den USA der nächste Präsident werden wird? Sollte man wirklich darauf wetten, dass Großbritannien in der EU bleibt? Und Frankreich, wenn der Front National doch irgendwann gewinnen sollte?
  • Dividende vom Staat

    Investoren kassierten Milliarden durch Cum-Ex-Geschäfte. Banken schrieben dafür die Gesetze
    Von Simon Zeise
  • Kein Fanal

    Die Wahlerfolge linker Parteien im »Süden« Europas brachten nicht die erhofften Veränderungen, die Resultate blieben ernüchternd, von einem Aufbruch in Europa kann keine Rede sein. Eine Zwischenbilanz.
    Von Klaus Dräger
  • »Momentan geben wir keine Antworten«

    Vertreter von Cuba Sí möchte als Parteivorstand Debatte über Antiimperialismus in Die Linke vorantreiben. Gespräch mit Harri Grünberg
    Interview: Claudia Wrobel
  • Wahrlich ein »Meilenstein«

    Merkels Integrationsgesetz befördert die Spaltung der Gesellschaft und bedient Vorurteile
    Von Sevim Dagdelen
  • Erdogans Zensoren

    Nach Denunziation durch türkische Faschisten sperrt Facebook prokurdische Inhalte
    Von Nick Brauns
  • Rittal vor Massenentlassung

    Der hessische Gehäusehersteller will 2018 seine vier Fabriken dicht machen. 800 Arbeiter müssen nun um ihre Stellen bangen
    Von Katrin Küfer
  • Bremen ringt um Hafenprojekt

    Gerichtsbeschluss gegen Weserausbau könnte Offshore-Terminal kippen. Senat protestiert
    Von Burkhard Ilschner
  • Proteststimmung

    Bei einer Wahlkampfveranstaltung des republikanischen US-Präsidentschaftsbewerbers Donald Trump im US-Bundesstaat New Mexico gab es heftige Proteste.
  • Annäherung zur Konfrontation

    Obama beendet Staatsbesuch in Vietnam mit etlichen Abkommen zur engeren Zusammenarbeit. Washington zielt auf Einkreisung Chinas, Hanoi auf eigene Stärkung
    Von Gerhard Feldbauer
  • Streit um die Kolonie

    USA: Sanders stellt sich gegen Gesetz, das Puerto Rico unter Finanzaufsicht stellen soll
    Von Jürgen Heiser
  • Streit um Visafreiheit

    Türkei hält gegenüber EU an eigener »Terrorismus«-Definition fest und droht mit Platzen von Flüchtlingsabkommen
    Von Peter Schaber
  • Justiz bastelt Spion

    Polen: Politiker werden Propagierung russischer Interessen und Manipulation vorgeworfen
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan

Unsere führenden Politiker wollen uns in den Dornröschenschlaf zurück­versetzen oder sind als Sandmännchen unterwegs.

Kritik des Kölner Erzbischofs Kardinal Rainer Maria Woelki an dem inhumanen Umgang der Regierung mit Flüchtlingen. Aus einem am Mittwoch im Kölner Stadt-Anzeiger veröffentlichten Interview
  • Vision Agrarsupermacht

    Ukraine wirtschaftlich zwischen allen Stühlen. Rat von US-Botschafter Geoffrey Pyatt scheitert an Realität
    Von Reinhard Lauterbach
  • Bayer verbeißt sich

    Monsanto lehnt Übernahme durch den Leverkusener Konzern zunächst ab. Jetzt wird gefeilscht
  • Trinken und Denken

    Der Dichter und Kneipier Bert Papenfuß hält poetische Rückschau auf fünf Jahre Alkoholopposition gegen die Zudringlichkeiten der braven schlimmen Ordnung des westdeutschen Kolonialismus, der die DDR aufgegessen hat, obwohl sie ihm nicht schmeckte
    Von Christof Meueler
  • Sieben gefährliche Schwestern

    Marseille 1973. Der erste Fall von Manottis Commissaire Théodore Daquin. Viele Doppelmorde. Geht es um Drogen? Nein, es geht um den Krieg ums Erdöl. Sieben große Konzerne beherrschten bis Anfang der 1970er Jahre vollständig den Ölmarkt und diktieren die Preise.
    Von Gerd Bedszent
  • Kleinklein und Familie

    Harmlosigkeit, dem Thema unangemessen: Eine kanadische Filmkomödie über direkte Demokratie
    Von Kai Köhler
  • Die kurz angebundene Art

    Man braucht Cembali, Clavichorde, Tangentflügel, Hammerklaviere – Mozart, Beethoven und Bach bei Arthur Schoonderwoerd und anderen
    Von Stefan Siegert
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • WDR schwarz eingemietet

    Der öffentlich-rechtliche Sender zahlt Millionen an einen Fonds der katholischen Kirche. Sie kommt auch im Programm nicht zu kurz
    Von Marvin Oppong
  • Die erweiterte Zielgruppe

    Ja ja, man weiß es: Kinderschokolade ist ganz schlimm, Zahnärzte geben sie ihren Kindern, damit sie nach Feierabend noch was zu bohren haben. Und Fußball ist nichts als Kommerz. Ja, das stimmt alles, aber Kindern jeden Alters ist das manchmal trotzdem egal.
    Von Wiglaf Droste
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Was erwartet die SPD eigentlich für Wahlergebnisse, wenn sie ungerührt und fortgesetzt nur Gesetze macht gegen die arbeitende Bevölkerung, die zu vertreten sie ständig und schamlos medial daherheuchelt?«

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.