Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 9. Dezember 2019, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Hände weg von Kuba

    Treffen zwischen Raúl Castro und Barack Obama beim 7. Amerikagipfel in Panama. Solidarität mit Venezuela erklärt
    Von Volker Hermsdorf, Havanna
  • Werbeikone des Tages: Judith Rakers

    Ob Nachrichten im öffentlich-rechtlichen Fernsehen oder die feierliche Neueröffnung einer McDonald’s-Filiale am Frankfurter Flughafen: Judith Rakers moderiert das eine w...
  • »Vertiefen, begründen, festigen«

    Georg Lukács’ Rolle bei der Entwicklung des Marxismus – anlässlich des 130. Geburtstags des Philosophen und Kommunisten. Ein Interview mit Erich Hahn
    Von Daniel Bratanovic und Andreas Hüllinghorst
  • »Wir sind unter ständiger Beobachtung«

    Geflüchtete Kenianerin berichtet aus dem Transitbereich des Frankfurter Flughafens, wo sie seit Ende Januar festgehalten wird. Gespräch mit Pauline Okaka
    Interview: Gitta Düperthal
  • Erster Schritt zum Mietenvolksentscheid

    Berlin. Seit Samstag morgen sammelt der Berliner Verein Mietenvolksentscheid e. V. Unterschriften, um  ein Gesetz für mehr bezahlbaren Wohnraum zu erwirken. Die Initiative wil...
  • Mal hü, mal hott

    Tillich geht auf Distanz zu Pegida. Bis zu 30.000 Rechte heute in Dresden erwartet. Antifaschisten kritisieren De-facto-Verbot ihrer Demonstrationen
    Von Markus Bernhardt
  • »Wir wollen weiterdenken«

    70. Jahrestag der Selbstbefreiung des Konzentrationslagers Buchenwald. Bodo Ramelow (Linke) fordert mehr Anstrengungen im Kampf gegen Rassismus.
    Von John Lütten, Weimar
  • Drei Tage Wahl

    Sudan: Oppositionskräfte boykottieren Abstimmung
    Von Simon Loidl
  • Granatbeschuss zu Ostern

    Der Waffenstillstand im Donbass wird immer brüchiger. Großbrand in Donezk. Gedenken an Befreiung in Odessa
    Von Reinhard Lauterbach
  • Kriegstrommeln am Ararat

    Tote und Verletzte bei Angriff der Armee in der Osttürkei – Dorfbewohner verhindern Provokation
    Von Nick Brauns

Wir folgen dem Primat der Politik. Daran halten wir uns.

Siemens-Vorstandschef Josef Käser gegenüber Bild am Sonntag. Der Umsatz des Konzerns auf dem russischen Markt ist infolge der internationalen Sanktionen um etwa die Hälfte zurückgegangen.
  • Runter geht’s immer

    Die Ukraine hangelt sich von einer Kreditrate zur nächsten. Ratingagentur erwartet trotzdem Staatsbankrott
    Von Reinhard Lauterbach
  • Es reicht

    Trotz Verbots wollte Grup Yorum in Istanbul spielen
    Von Sükriye Akar
  • Friend & Ship

    Liebe wird sehr überschätzt, Sex sowieso. Was zählt, ist Freundschaft, Druschba. Friendship is the most beautiful ship I ever travelled on. Wer Freundschaft schafft, der schaf...
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps
  • Roboter Mensch?

    Thomas Wagners neues Buch dekonstruiert die Ideologien der »Robokratie«
    Von Christian Fuchs
  • Neu erschienen

    Rotfuchs
    Chefredakteur Klaus Steiniger gratuliert der neuen griechischen Regierung zu »Merkels Abwahl in Athen«, dem »symbolischen Niederholen auch der zweiten Fahne deu...
  • Was andere mitteilten

    Vor dem Rathaus in Münster protestierten Kriegsgegner am Samstag mit einer antimilitaristischen Kunstaktion gegen die Waffenmesse Defence Expo, die vom 14. bis 16. April im Ra...
  • Zum Beispiel Ottawa

    Die Kanadier kommen: In der NHL sind alle Vereine für die Playoffs ermittelt
    Von Peer Schmitt
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Wer große Waffengeschäfte mit Griechenland getätigt hat, obwohl dessen prekäre Finanzsituation bereits seit Jahren bekannt ist, der ist eindeutig mitschuldig an der Verschuldung des griechischen Staates.«