Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Januar 2021, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
  • Dekret gegen Venezuela

    US-Präsident Obama verhängt Sanktionen. Lateinamerikanische Regierungen stellen sich hinter Staatschef Maduro
    Von Lena Kreymann
  • Semantiker des Tages: Euro-Gruppe

    Schon viele Male hat die Euro-Gruppe Griechenland beschämt. Doch das Verhalten ihrer Repräsentanten am Montag in Brüssel war ein neuer Höhepunkt der Demütigung des Landes und ...
  • Propaganda oder Provokation?

    Nach Kiewer Darstellung soll Moskau Washington gewarnt haben, bei Waffenlieferungen die Ukraine anzugreifen. US-Thinktank »Stratfor« analysiert mögliche Optionen
    Von Reinhard Lauterbach
  • Als nächstes Kirgistan?

    Washington ernennt Spezialisten für »Farbenrevolutionen« zum neuen Geschäftsträger in dem zentralasiatischen Land. Destabilisierung im Herbst befürchtet
    Von Reinhard Lauterbach
  • Marktwirtschaft möglich

    Das Jointventure-Gesetz der Modrow-Regierung vom März 1990 erlaubte den volkseigenen Betrieben, mit ausländischen Konzernen gemeinsame Unternehmen zu gründen
    Von Jörg Roesler
  • Braune »Bürgerstimme«

    Keine Hilfe von Politikern: Ein Ortsvorsteher kapituliert vor NPD-Aufmärschen gegen Flüchtlinge
    Von Susan Bonath
  • Mehr rassistische Angriffe

    Opferberatungsstelle und Berliner Register geben Auskunft über Vorfälle in der Hauptstadt
    Von Johannes Supe
  • Wundertüte Freihandel

    Thilo Bode veröffentlicht neues Buch über Desinformationskampagne der TTIP-Befürworter
  • Ruhestand mit trocken Brot

    Wohlfahrtsverband schlägt moderate Erhöhung der Grundsicherung im Alter vor. Steuerfreibeträge für Rentner weiter abgesenkt
    Von Jana Frielinghaus
  • Alltäglicher Ausnahmezustand

    Vierter Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Fukushima: Proteste der japanischen Antiatombewegung. Ärzte warnen vor den Spätfolgen
    Von Michael Streitberg
  • Krieg macht Kasse

    Saudi-Arabien bleibt weltweit größter Waffenimporteur. Hauptlieferant sind USA
    Von Karin Leukefeld
  • Amoklauf der Hardliner

    US-Republikaner wollen mit einem offenen Brief die Atomverhandlungen mit dem Iran platzen lassen
    Von Knut Mellenthin
  • Flagge zeigen im Indik

    Modi-Regierung will mit Staatsbesuchen Indiens Präsenz in seinem »Hinterhof« verstärken
    Von Hilmar König/ Neu-Delhi

Wir brauchen kein Einwanderungsgesetz, wir haben schon eines. Es heißt nur anders.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) erklärte im Gespräch mit dem Badischen Tagblatt (Dienstagausgabe) ein von der SPD gefordertes Einwanderungsgesetz für überflüssig.
  • Athen im Würgegriff

    Griechenlands »Geldgeber« verlangen Einsicht in Kassenbücher und Wohlverhalten
  • Aufräumen in Athen

    Griechische Justiz führt neuen Korruptionsprozess gegen frühere Siemens-Manager. Auch Exfinanzminister wegen Geldtransfers in Erklärungsnot
    Von Heike Schrader/Athen
  • Flussschiffahrtswahnsinn

    Schweizer Reederei zahlt nicht mehr in Franken: Niedrigere Renten für ausländische Beschäftigte
    Von Johannes Supe
  • Jubel der Woche: Hagen, Abeßer, Kommerell

    Reden wir von Nina Hagen! Sie ist der weibliche Klaus Kinski. Genau wie der vor einem knappen Vierteljahrhundert verstorbene Schauspieler liebt Nina die Provokation in der Öff...
    Von Jegor Jublimov
  • Wo geht’s zur Putzparty?

    Der Oktoberklub klatscht sich warm und Harald Juhnke hat die Hände in den Taschen: Eine Rundreise durch das alte Berlin der Schallplattencover
    Von Simon Zeise
  • Rote Linien

    Wie oft ich in den vergangenen Jahren den Satz hörte, »Hier wurde eine rote Linie überschritten«, kann ich nicht sagen
    Von Wiglaf Droste
  • Eine andere Linie

    Der Dokumentarfilm »Salad Days« über die US-amerikanische Spielart des Punk
    Von Gerhard Hanloser
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • Rotlicht: Industrie 4.0

    Unternehmer wie Politiker sind elektrisiert: Der Fortschritt wird beschleunigt, eine große Herausforderung und zugleich Chance für den Wirtschaftsstandort Deutschland steht an...
    Von Arno Klönne
  • Antifaschistisches Bildungsprogramm

    Die antifaschistische Erholungs- und Bildungsstätte Heideruh in Nordniedersachsen hat ihr Jahresprogramm 2015 vorgelegt. Ein erster Höhepunkt ist die Antifaschistische Nordkon...
    Von Florian Osuch
  • Seuchenangst im NSU-Prozess

    Spiegel warnt vor »Virus«. Gemeint sind Verdächtigungen gegen den Verfassungsschutz
    Von Claudia Wangerin
  • Auf dem Abstellgleis

    Immer noch läuft ein Verbotsverfahren gegen die NPD, doch manchen Anhängern der Partei »Die Rechte« ist sie zu soft
    Von Markus Bernhardt
  • Keine Gleichsetzung mit dem Hitlerfaschismus

    Rund 100 Teilnehmer einer gemeinsamen Veranstaltung der »Initiativgemeinschaft zum Schutz der sozialen Rechte ehemaliger Angehöriger bewaffneter Organe und der Zollverwaltung ...