Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Linke-Spitze rüstet ab

    Nach Angriffen von Israel-Kritikern auf Linksfraktionschef Gysi fordert dieser, Attacken auf Abgeordnete zu beenden. Riexinger gegen Ausschlüsse
    Von Jana Frielinghaus
  • Auftakt zum Ausverkauf

    13. November 1989: Mehr Markt, besserer Plan. Erste Reformvorstellungen der Regierung Modrow
    Von Jörg Roesler
  • Kurs auf Krieg

    Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos setzt Friedensverhandlungen mit FARC-Guerilla aus
    Von Santiago Baez
  • Menschen im Hotel

    Neuer Gesprächsmarathon über Irans Atomprogramm. Trotz "Optimismus" kaum Erfolgsaussichten
    Von Knut Mellenthin
  • Schüsse auf dem Campus

    In Mexiko halten die Proteste nach dem »Verschwinden« von 43 Studenten weiter an. Eltern der Vermissten treffen sich mit Zapatisten
    Von André Scheer
  • Comeback für Kaczynski

    Konservative Oppositionspartei PiS gewinnt polnische Kommunal- und Regionalwahlen
    Von Reinhard Lauterbach, Nekielka
  • Schwarzer Markt

    Die Ukraine kommt um den Kauf von Kohle in Russland nicht herum. Vielleicht kommt sie sogar aus dem Donbass - nur teurer
    Von Reinhard Lauterbach
  • Urteil zum Ende

    Darmstädter Gericht entscheidet über Klage gegen Schließung von Opel Bochum - am Tag der Produktionseinstellung. Großteil der Belegschaft steht auf der Straße.
    Von Daniel Behruzi
  • Eines Sinnes

    Matthias Platzeck und das Handelsblatt zum Ukraine-Konflikt