75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2024, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Ungleicher Krieg

    Israelische Angriffe auf Gazastreifen fordern mehr als 80 Menschenleben. Opfer und Schäden fast ausschließlich auf palästinensischer Seite.
    Von Knut Mellenthin
  • Die Bagger stoppen

    Proteste in Polen gegen Braunkohletagebaue. Grenzüberschreitende Demonstration geplant.
    Von Reinhard Lauterbach, Warschau
  • Kohle über alles

    Sondergesetze sollen Widerstand aushebeln.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Blei des Antikommunismus

    Vorurteile oder Wahrheiten über den Ersten Weltkrieg. Eine Entgegnung auf Nicolas Offenstadt.
    Von Annie Lacroix-Riz
  • Teheran optimistisch

    Iranischer Exaußenminister lobt »Verhandlungsfortschritte« im Atomstreit.
    Von Knut Mellenthin
  • Entscheidung vertagt

    Indonesien nach der Wahl: Hochrechnungen prognostizieren knappen Ausgang.
    Von Thomas Berger
  • Neue Partner

    El Salvadors neuer Präsident Sánchez Cerén steuert anderen Kurs als sein Vorgänger.
    Von André Scheer

Wenn gesagt wird, daß die besondere Zusammenarbeit von Deutschland und den Vereinigten Staaten auf beiden Seiten des Atlantiks auf gemeinsamen Werten beruht, dann muß man diese Werte auch leben. Und zu diesen Werten gehören Rechtsstaatlichkeit und natürlich auch Vertrauen unter Alliierten.

Stefan Liebich, Obmann der Linksfraktion im Auswärtigen Ausschuß, im Deutschlandfunk zur Spionage durch die USA in der Bundesrepublik
  • Gegen Entfremdung

    Im von Alice Schwarzer herausgegebenen Buch zur Prostitution gibt es keine einfachen Antworten.
    Von Anja Röhl
  • Das ist für uns!

    São Paulo. Niederlande – Argentinien 0:0 n.V., 2:4 i.E.
    Von Jan Off/André Dahlmeyer
  • Regen, Pflaster, Nibali

    Von seinen Fans wird Vincenzo Nibali seit dem Gewinn des Giro d’Italia 2013 »CanNibali« genannt.
    Von Tom Mustroph

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!