Gegründet 1947 Donnerstag, 5. Dezember 2019, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Schaut mich nicht so an!

    Ey, probier’s doch mal nicht mit Gemütlichkeit, sondern mit Klassenkampf! Karl Marx als materialistisches Gespenst für Kinder
    Von Christof Meueler
  • Ausgeliefert

    Kurzer Prozeß: Jugendämter reißen immer mehr Familien auseinander, Gerichte entziehen willkürlich das Sorgerecht. Eltern mit »Migrationshintergrund« besonders häufig betroffen
    Von Jana Frielinghaus
  • Kitty hält die Klappe

    Im »Hello Kitty«-Kosmos können alle irgend etwas am besten, vor allem sehr viel Geld verdienen
    Von Thomas Behlert
  • Das Meer und andere Wunder

    Die kleine Form: Der Liedermacher Gerhard Schöne hat Geschichten aus der eigenen Kindheit aufgeschrieben
    Von Jana Frielinghaus
  • Was das Leben eigentlich ist

    Marcel Cohen und Helga Pollak-Kinsky haben als Kinder die Verfolgung durch die Nazis überlebt und erst im Alter ihre Erinnerungen aufgeschrieben
    Von Erich Hackl
  • »Aus freien Stücken«

    Welche Abituraufsätze wurden im Faschismus geschrieben? Eine Untersuchung an einem Berliner Gymnasium. Ein Gespräch mit dem Historiker Bernhard Sauer
    Von Interview: Belinda Wolff und Thomas Wagner
  • Gurren, Surren, Murren

    Kinder, Erwachsene, kommt raus aus dem Krautsalat und hört euch »Leiser!« von Café Unterzucker an!
    Von Christof Meueler
  • Krieg im Donbass

    Kämpfe um Donezk werden immer blutiger. Dutzende bis Hunderte Tote vermeldet. Streit um Artilleriebeschuß von Wohnvierteln.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Drittes Massaker

    Der Milliardär Petro Poroschenko will im Donbass ein »Somalia« verhindern, aber zugleich einen »Dialog« führen.
    Von Arnold Schölzel
  • Schwächen des Aufstands

    Offensive der Kiewer Truppen: Wie lange können sich die »Volksrepubliken« im Donbass halten?
    Von Reinhard Lauterbach
  • Gespräche oder Krieg

    Vor 50 Jahren wurden die FARC in Kolumbien gegründet. Heute verhandeln sie in Havanna über ein Friedensabkommen.
    Von Lena Kreymann
  • Zuma sichert sich ab

    Südafrikas Präsident gibt neues Kabinett bekannt. Wichtigstes Einstellungskriterium ist Loyalität.
    Von Christian Selz
  • Vor die Wand

    Frankreich: Hollande hat die Linke zerlegt. Er regiert mit 14 Prozent der Wählerstimmen.
    Von Hansgeorg Hermann, Paris

Man soll nie versuchen, das Stinktier zu überstinken.

Der scheidende CSU-Europaabgeordnete Bernd Posselt laut Münchner Merkur über die inhaltliche Annäherung seiner Partei an die AfD
  • Hilflose Geste

    Betriebsratschef von Opel Bochum streitet vor Gericht gegen Schließungsbeschluß.
    Von Daniel Behruzi, Darmstadt
  • Shit happens

    Giulia Enders’ Buch »Darm mit Charme« steht seit einigen Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste.
    Von Dusan Deak
  • Barry nickt mir zu

    Aber wie groß ist sein Kaugummi? Der Berliner Tierpark kann glücklich machen.
    Von Gisela Sonnenburg
  • Verkürzte Schweineschnauze

    Kennen wir »Unsere Tiere«? Höchstens als tote Wesen, wie sie im »Tieranatomischen Theater« in Berlin ausgestellt werden.
    Von Helmut Höge
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.
  • Rechte Internationale

    Rassistische und offen faschistische Parteien konnten bei den Europa-Wahlen punkten.
    Von Markus Bernhardt
  • Den Anfängen wehren

    Sachsen-Anhalt: Gedenken an die Opfer der »Himmelfahrtskrawalle« 1994. Ein Film zeigt die rassistische Gewalt.
    Von Susan Bonath
  • Kräftiges Nein zur EU

    DKP-Vorsitzende Patrik Köbele wertet in einer ersten Analyse die Ergebnisse der Europa- und Kommunalwahlen aus.

Kurz notiert