Gegründet 1947 Mittwoch, 20. November 2019, Nr. 270
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.05.2014, Seite 6 / Ausland

Aufenthaltsort von Geiseln entdeckt

Abuja. Rund sechs Wochen nach der Entführung von mehr als 200 Schülerinnen im Nordosten Nigerias ist dem Militär der Aufenthaltsort der Mädchen angeblich bekannt. Die Armee werde sie aber nicht gewaltsam befreien, um sie durch einen solchen Einsatz nicht zu gefährden, zitierte die Zeitung ­Vanguard den Generaloberst Alex Badeh, der am Montag bei einer Veranstaltung in Abuja sprach. Die Mädchen waren Mitte April von der Terrorgruppe »Boko Haram« verschleppt worden. Diese droht, die Mädchen zu verkaufen.

(dpa/jW)

Mehr aus: Ausland