Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Die Blockade bröckelt

    EU will mit Kuba über Kooperationsabkommen verhandeln. Früherer Gouverneur von Florida fordert Ende des Wirtschaftskrieges gegen Havanna.
    Von André Scheer
  • Die Angstmacher

    »Ausländer raus« – das ist die Botschaft der »Massenein­wanderungs«-Initiative, die die Schweizer mehrheitlich angenommen haben.
    Von Robert Best
  • Polizeistaat am Nil

    Drei Jahre nach dem Sturz von Präsident Mubarak sind die alten Repressionskräfte wieder an der Macht
    Von Sofian Philip Naceur, Kairo
  • Tödlicher Festungswall

    Abwehr »illegaler« Migration: Das EU-Grenzüberwachungssystem EUROSUR vernetzt die Informationen nationaler Behörden.
    Von Matthias Monroy
  • Nicht eigenständig

    Heilbronner Polizistinnenmord: Baden-Württembergs Innenminister hilft mit, die Theorie vom Zufallsopfer festzuklopfen.
    Von Claudia Wangerin
  • Mörderischer Partner

    Verfassungsschutz hält Auftragsmord an PKK-Aktivistinnen für möglich und schränkt Kooperation mit türkischem Geheimdienst MIT ein.
    Von Nick Brauns
  • Bunte Bürger, braune Banden

    Proteste gegen neofaschistischen »Trauermarsch« in Weimar. Nazischläger greifen Kirmesfest in Ballstädt an.
    Von John Lütten

Ich bin Altpräsident, ein verhältnismäßig junger Altpräsident –- unfreiwillig.

Der frühere Bundespräsident Christian Wulff (CDU) laut dpa im Landgericht Hannover bei seiner Aussage im Korruptionsprozeß gegen seinen ehemaligen Sprecher Olaf Glaeseker
  • Blindflug auf Schienen

    Sicherheitslücken bei der polnischen Eisenbahn. Gründe: vergammelte Infrastruktur, Metallklau, Privatisierung.
    Von Reinhard Lauterbach

Kurz notiert

  • Die Coolness haben

    Überraschung in der Königsdisziplin und Beifall von Rosi Mittermaier.
    Von Christian Stache