Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Zurück zu den Quellen

    Wenn die europäische Integration linke Ursprünge hat, dann waren der frühere Kollaborateur Robert Schuman und sein Partner Konrad Adenauer revolutionäre Kämpfer.
    Von Pierre Lévy
  • Steinmeiers Lob

    Deutscher Außenminister feiert in Afghanistan Erfolge des Krieges.
  • Zweite Runde in Genf

    Heute werden die syrisch-syrischen Verhandlungen fortgesetzt. Regierung und bewaffnete Gruppen beschuldigen sich gegenseitig, Waffenruhe gebrochen zu haben.
    Von Karin Leukefeld
  • Friedensaktivistin in Haft

    In Irland wird eine 79jährige seit Mitte Januar festgehalten. Sie hatte gegen das US-Militär demonstriert.
    Von Florian Osuch
  • Selektive Justiz

    Im Hariri-Prozeß vermutet die Verteidigung »Bereinigungsaktionen« nach dem Attentat auf Libanons Expremier.
    Von Jürgen Cain Külbel
  • Zersplitterte Linke

    In Spanien versuchen gleich mehrere Initiativen, die fortschrittlichen Kräfte für die Europawahl zu ­vereinen.
    Von Carmela Negrete

Ich war Anfang der 90er Jahre strikt gegen Frauenförderung und gegen Frauenquote. Ich hatte schlechte Erfahrungen aus der DDR-Zeit. Im Laufe der Jahre habe ich dazugelernt.

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU), in der DDR Professorin an der Hochschule Merseburg, begründete gegenüber Bild am Sonntag, warum sie inzwischen für eine gesetzliche Frauenquote ist.
  • Leichter Aufschwung

    Neuseeland hat sich von den Folgen der Weltwirtschaftskrise erholt. Dennoch sitzt Premier John Key nicht fest im Sattel.
    Von Thomas Berger

Kurz notiert

  • Radikale Neuausrichtung

    ETA beendet den bewaffneten Kampf. Wie es die baskische Linke schaffte, mittels eines ­kompletten Strategiewechsels wieder zu erstarken.
    Von Gerd Schumann

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Definitionen und Herrschaftspraxis ausgerechnet der neoliberalen Extremisten bestimmen also darüber, wer als ›extremistisch‹ anzusehen ist. Bravo!«.

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!