Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Putsch und Invasion

    Aggressive Außenpolitik der USA: Die Monroe-Strategie richtet sich gegen das Völkerrecht und die Souveränität der Staaten
    Von Gotthold Schramm
  • Keine Entschuldigung

    Tochter eines Putschisten gegen Tochter eines Opfers: Im Präsidentschaftswahlkampf treffen bei den Kandidatinnen von der Diktatur geprägte Lebensläufe aufeinander
    Von André Scheer
  • Abo plus DVD

    Wer bis Ende September ein Aktionsabo der jungen Welt bestellt, kann einen Kino-Film ­dazugewinnen.
  • Danke!

    Um jeden Tag eine vom Kapital unabhängige Tageszeitung machen zu können, braucht man Kapital.
  • Machtkampf in der Oase

    Syrische Armee drängte Islamisten zurück. Dann kamen Berichte über Giftgasangriffe.
    Von Karin Leukefeld
  • Barack Obama in der Sackgasse

    Nach dem Nein in London wird es für Washington schwer, Angriffe auf Syrien als »Reaktion« der »internationalen Gemeinschaft« zu präsentieren.
    Von Rainer Rupp
  • Raketen für den Endsieg

    Vor 70 Jahren begannen die Nazis in großer Hektik die Produktion der »V2«-Rakete.
    Von Gerd Bedszent
  • Nur die Maske ist neu

    Deprimierender 50. Jahrestag des »Marsches auf Washington«: Es hat sich nichts geändert.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Russische Vergeltung?

    Moskau betont Interesse am Frieden und wirft USA Kanonenbootdiplomatie vor.
    Von Knut Mellenthin
  • Kein Zug in den Süden

    Kautschukfarmer in Thailand fordern staatlich garantierte faire Abnahmepreise. Nationaler Aktionstag am Dienstag.
    Von Thomas Berger

Presse global:

  • Zusammenfassung Kreml bezieht Position Eigene geostrategische Ziele: Rußland für multipolare Weltordnung Russisches Institut für Strategische Studien

Keine Nation der Erde hat mehr Grund als wir, sich auf alle Zeiten aus allen Kriegen auf der Welt herauszuhalten. Aber auch die US-Amerikaner hätten Gründe genug.

Der Liedermacher Konstantin Wecker in einem offenen Brief an US-Präsident Barack Obama
  • Ein kräftiger Opa

    Frank Zappa versprach Reichtum und Ruhm, nicht die bayrische Provinz: Ein Film über den Schlagzeuger der Mothers of Invention.
    Von Thomas Behlert
  • Die Tüte mit der Asche

    Die britische Filmkomödie »Hasta la vista, Sister« besteht fast nur aus müden Gags und Sentimentalitäten.
    Von F.-B. Habel
  • Der Feuerwehrbund

    Wozu sind denn Kriege da? Ein klassischer Text von Erich Mühsam aus dem Jahr 1932.
  • Alte Jugend

    Jürgen Theobaldy las im Berliner Literaturhaus aus seinem neuen Roman »Aus nächster Nähe«.
    Von Jamal Tuschick
  • Schalldämpfer (39)

    Ein Fußballstadion ist nun mal kein Ort der Ruhe und der inneren Einkehr.
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.