1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Lizenz zum Schreddern

    Britische Regierung setzt Tageszeitung unter Druck. Computer zerstört. Protest gegen Festnahme von Partner des Guardian-Korrespondenten Glenn Greenwald.
    Von André Scheer
  • Keine Macht dem Volk

    Am 21. August 1983 wurde der philippinische Oppositionspolitiker Benigno Aquino erschossen.
    Von Rainer Werning
  • Angst einflößen

    Staatsanwaltschaft will 60 Jahre Gefängnis für Whistleblower Bradley Manning.
    Von Jürgen Heiser
  • Belgrad für Einheitsliste

    Im Streit über die Wahlbeteiligung der serbischen Minderheit im Kosovo will Regierung Dacic Stärke zeigen.
    Von Roland Zschächner
  • Fremde Interessen

    Zu den Ursachen der blutigen Kämpfe zwischen Militär und Muslimbruderschaft in Ägypten.
    Von Karin Leukefeld

Wir würden als harte, kämpferische SPD auftreten, nicht als Müntefering-SPD.

Ernst-Dieter Rossmann, Sprecher der Linken in der SPD-Bundestagsfraktion, in den Stuttgarter Nachrichten über das Verhalten seiner Partei in einer möglichen großen Koalition mit CDU und CSU
  • Diagnose Profitgier

    Extrem hohe Dividendenausschüttungen in Frankreichs Wirtschaft zwischen 1987 und 2011.
    Von Georges Hallermayer
  • Zimmer für Schuhe

    Sofia Coppolas »The Bling Ring« ist eher Videomaterial für einen erst noch anzufertigenden Film.
    Von Peer Schmitt
  • Renegade

    Ich habe den Song »Renegade« zum ersten Mal gehört, da bin ich gerade versetzt worden in Klasse elf. Oberstufe!
    Von Frank Schäfer
  • Geh in das Licht

    Es ist ein komisches Gefühl, die neue Platte von Almut Klotz zu hören. Jetzt, da sie tot ist.
    Von Christof Meueler
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.
  • Vergessenes Verbrechen

    Im französischen Dorf Maillé verübten Wehrmacht und Waffen-SS am Tag der Befreiung von Paris im August 1944 ein grausames Massaker.
    Von Karl Siegel
  • Christdemokratischer Rassismus

    Ein Meißener CDU-Stadtrat, der auf Facebook gegen Migranten hetzt, trat von allen Ämtern zurück.
    Von Markus Bernhardt
  • Skandal Zwangsverrentung

    Erklärung des Bundesverbandes Volkssolidarität e.V. zur Zwangsverrentung älterer Hartz-IV-Bezieher