Gegründet 1947 Donnerstag, 29. Oktober 2020, Nr. 253
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
  • Überall Schläfer?

    Plakatkampagne gegen Islamismus in der Kritik. Muslimische Verbände kündigen »Kooperationspartnerschaft« mit Innenministerium auf.
    Von Sebastian Carlens
  • Iran ist nicht isoliert

    Internationale Gemeinschaft in Teheran: Mehr als hundert Staaten bei Gipfeltreffen der Blockfreien vertreten. Druck aus USA und Israel verfängt nicht.
    Von Knut Mellenthin
  • Die Taxierung der Welt

    Die in Hannover ansässige Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) beliefert Bundesregierung und Industrie mit Informationen über knapper werdende Ressourcen. Ein wichtiger Faktor im globalen Konkurrenzkampf.
    Von Jörg Kronauer
  • Nachspiel in Rostock

    »Friedenseiche« gefällt. Einlaßpolitik bei Gedenken an Pogrom in der Kritik.
    Von Claudia Wangerin
  • Gefahr nicht gebannt

    »Feldbefreier« tritt Beugehaft an. Proteste gegen Gentechnik-Lobbyistentreffen in Sachsen-Anhalt geplant.
    Von Jana Frielinghaus
  • Abschieben nach Belarus

    Die EU-Migrationspolizei Frontex hat mit der Regierung in Minsk mehrere Abkommen zur Migrationsabwehr unterzeichnet. Auch die Bundespolizei mischt mit.
    Von Matthias Monroy

Das sieht mir ganz nach einem kommunistischen Regime aus!

Eine Parteigängerin der US-amerikanischen Republikaner kritisiert laut Spiegel online die Regie des Parteitags, der Mitt Romney zum Präsidentschaftskandidaten bestimmt hat
  • Zwist unter Verbündeten

    Der deutsche Repräsentant in der EZB, Asmussen, tritt für Anleihenkäufe durch die Zentralbank ein. Damit stellt er sich gegen Merkel. Die sieht ihre Exportinteressen gefährdet.
    Von Mirko Knoche
  • Ich werde einfach weinen

    Die CD ist eine Lüge: Ein Dokfilm über die Rolle der Vinylplatte im 21. Jahrhundert.
    Von Laura Einhorn
  • Familienheimfahrt

    Mein Gott ist die Gegend hier öde. Und hier bin ich aufgewachsen. Kein Wunder, daß aus mir nix geworden ist.
    Von Axel Klingenberg
  • Der ganze Salat

    Nur das Vorzeichen war falsch: Ein neuer Dokfilm über die Geschichte der Treuhand.
    Von Alexander Reich
  • In Europa (5)

    Georg Weerth ertrug die Gauck’sche Gratisgülle einfach nicht mehr.
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.

  • Paralympics: Nur ein Schritt

    Die Kuh ist nicht vom Eis, die Diskussion über die Ungleichbehandlung von Olympioniken mit Handicap erst angestoßen.
    Von Klaus Weise
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Vor 20 Jahren stand bereits der ›starke Staat‹ in Helm und Rüstung bereit. Nur schützte er nicht die ­Asylbewerber vor dem Mob.«