1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Toter bei Atomunfall

    Explosion nahe französischer Plutoniumanlage. Angeblich keine Radioaktivität ausgetreten. Sofortiger Ausstieg aus Nuklearzeitalter gefordert.
    Von Arnold Schölzel
  • Kampf gegen Belo Monte

    Geplantes Megastaudammprojekt im Amazonas wird gravierende Folgen für die Menschen und die Umwelt haben.
    Von Niema Movassat
  • Beeindruckende Indizienkette

    Ein neues Buch über »die Todesnacht in Stammheim« widerlegt die staatsoffizielle Darstellung, wonach die führenden RAF-Gefangenen Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe in der Nacht zum 18. Oktober 1977 in der JVA Stuttgart-Stammheim Selbstmord begangen hätten (Teil I).
    Von Alexander Bahar

Daß ein bürgerlicher Politiker sich so äußert, ist ein Zeichen für den Linksruck zumindest der Berliner CDU.

FDP-Generalsekretär Christian Lindner im Interview mit Welt online zur Einschätzung des Berliner CDU-Politikers Frank Henkel, die FDP sei eine Yuppie-Boygroup, die keiner braucht
  • Auf den Leim gegangen

    Kommunen wurden von Banken zu hochriskanten Zinswetten gedrängt. Es geht um 63 Milliarden Euro. Städte können auf Schadensersatz klagen.
    Von Werner Rügemer
  • Der Wiesenlauf der Frauen

    Nur ansatzweise gelungener Spielzeitauftakt im Deutschen Theater mit Jelineks Stück nach Schubert: »Die Winterreise«.
    Von Anja Röhl
  • Weltkalifat Storch

    Süß und ehrenvoll ist es, für Mathias Döpfners Lebensstil zu sterben.
    Von Wiglaf Droste
  • Neues vom »Grunddualismus«

    Ein schöner leichter Mahler und eine unerträglich überzuckerte Anne-Sophie Mutter beim Musikfest Berlin.
    Von Rainer Balcerowiak
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps
  • Entlastung gefordert

    Bundesweite Konferenz von ver.di-Tarifkommissionen in Krankenhäusern diskutiert Forderungen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Konkrete Beschlüsse erst im November.
    Von Daniel Behruzi
  • TUC vor Herausforderungen

    Britischer Gewerkschaftsdachverband berät in London über Widerstand gegen Kürzungsprogramm.
    Von Christian Bunke, Manchester

Kurz notiert

Kurz notiert