75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 17. August 2022, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Shrek für die Front

    »Der tollkühne Held« statt »Stirb langsam«: Versorgung der Soldaten in Afghanistan mit ARD-Programm gesichert. Das Erste knickt vor Bild ein.
    Von Rüdiger Göbel
  • Im Geist von Soweto

    17. Weltjugendfestspiele in Südafrika mit Friedensdemonstration abgeschlossen. Positive Bilanz nach schwierigem Start.
    Von Christian Selz, Pretoria

Dank eines stramm gemixten Hormoncocktails in ihrem Körper kämen Mama und Papa nie auf die Idee, daß sie einen Wurf Hackfressen in die Welt gesetzt haben könnten.

Die Financial Times Deutschland zum Phänomen der Elternliebe anläßlich des Schlüpfens von Palmkakadus im Zoo von Singapur
  • Mexikos Leidensweg

    Zweitgrößte Volkswirtschaft Lateinamerikas steckt trotz Wachstums in der Klemme.
    Von Raoul Rigault
  • Wolfsgeheul zum Fest

    Türkische Rechtsextremisten planen über die Weihnachtsfeiertage Propagandaveranstaltungen in deutschen Städten.
    Von Claudia Wangerin
  • Laßt Dicke um mich sein!

    Wer hält einen angeschossenen Grizzly schon für den Inbegriff der Gemütlichkeit? Betrachtung eines Klischees.
    Von Wiglaf Droste
  • Erpel mußte weg

    Latin Lovers. Der letzte Balltretmeister Südamerikas steht fest.
    Von André Dahlmeyer

Kurz notiert