Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.12.2010, Seite 6 / Ausland

Politiker wegen Mafiadeals verhaftet

Rom. Die italienische Polizei hat am Dienstag einen Regionalpolitiker der Partei von Ministerpräsident Silvio Berlusconi unter dem Verdacht der Zusammenarbeit mit der Mafia festgenommen. Medienberichten zufolge soll Santi Zappala von

der Partei Volk der Freiheit (PDL) ein Abkommen mit der kalabrischen Mafia ’Ndrangheta getroffen haben. Demnach soll er eine ausreichende Menge Wählerstimmem im Gebiet von San Luca in Kalabrien garantiert bekommen haben, die Mafia im Gegenzug lukrative Wirtschaftsaufträge.

(AFP/jW)