Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.12.2010, Seite 12 / Feuilleton

Unterirdische Erweiterung

Nach dem Städel soll nun auch das Museum der Weltkulturen am Museumsufer in Frankfurt am Main einen unterirdischen Erweiterungsbau erhalten. »Mit dem ausgewählten Architektenentwurf gelingt uns die sprichwörtliche Quadratur des Kreises. Wir können die Ausstellungsfläche des Museums erweitern, ohne den museumseigenen Park sehr stark zu beeinträchtigen«, sagte Kulturdezernent Felix Semmelroth bei der Vorstellung des siegreichen Entwurfs vom Architekturbüro Kühn Malvezzi aus Berlin. Das neue Untergeschoß soll über einen Glaspavillon mit Tageslicht versorgt werden. Gegen die Erweiterung hat sich eine Bürgerinitiative von Anwohnern gebildet, welche die Erhaltung des Museumsparks als städtisches Erholungsgebiet fordert. (dapd/jW)

Mehr aus: Feuilleton