75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Januar 2022, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Wer stoppt Israel?

    Angriffe auf Gaza weiter verschärft. UN-Hilfswerk nennt Krankenhaus »Ort des Grauens«. Palästinenser rufen zur Blockade von Waffenlieferungen für Tel Aviv auf.
    Von Karin Leukefeld
  • Knast statt Krieg

    Erster Reservist in Israel wegen Verweigerung des Militäreinsatzes in Gaza verurteilt.
    Von Rüdiger Göbel
  • Gaza-Krieg stoppen

    Aus der Stellungnahme der Linkspartei-nahe Jugendorganisation [’solid] zum Krieg gegen die Palästinenser.
  • Sinnlose Tode

    Warum habe ich zu (m)einem Einsatz in Gaza Nein gesagt?
    Von Yitzchak Ben Mocha
  • Israel braucht Hamas

    Das zionistische Projekt benötigt eine feindliche Umwelt.
    Von Knut Mellenthin

Meine Hauptsorge ist, daß wir dieses Land weiter belästigen mit der großen Koalition.

Der CDU-Haushaltsexperte Steffen Kampeter in der N24-Sendung »Was erlauben Strunz«
  • Die Rückkehr des »Y«

    Brasilien hat eine Rechtschreibreform durchgeführt, die vor allem in Portugal abgelehnt wird.
    Von Andreas Knobloch
  • Das urkosmische Rawumms

    Apfelwein. Annäherungen an das saure Kultgetränk aus gegebenem medizinischem Anlaß.
    Von Christof Meueler/Chi Yü Lan
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.
  • Furcht vor Imageschaden?

    Die Aufregung um die Mitgliedschaft von NPD-Chef Udo Voigt im Bundeswehrverband ist unglaubwürdig.
    Von Ulrich Sander
  • Trio »Abschied«

    Zu ostgeprägt? Der 31. Team-Marathon im Berliner Plänterwald findet zum letzten Mal statt.
    Von Klaus Weise
  • Sub-20

    Latin Lovers. »Juventud de América« – die Südamerikameisterschaft der unter Zwanzigjährigen.
    Von André Dahlmeyer