Gegründet 1947 Donnerstag, 21. März 2019, Nr. 68
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • Schwere Kämpfe in Beirut

    Hisbollah bringt Teile der libanesischen Hauptstadt unter ihre Kontrolle. Tote bei Schußwechseln und Explosionen. UN-Sicherheitsrat fordert sofortige Beilegung der Krise
    Von Karin Leukefeld
  • Sachsen-Schwaben-Connection

    junge Welt bekommt Flügel und weitet Kioskverkauf im Raum Stuttgart aus. Innovationen für Internetausgabe.
  • Ritual der Einschüchterung

    Hintergründe, Verlauf und Folgen der studentischen Bücherverbrennung vom 10. Mai 1933
    Von Leonore Krenzlin
  • »Wir sind die Kämpfer«

    Beschäftigte des Einzelhandels lassen sich nicht entmutigen. Erneute Arbeitsniederlegungen in Berlin.
    Von Daniel Behruzi
  • Kurs auf Jamaika

    Hessen: Zielstrebig steuert Roland Koch eine Koalition mit FDP und Grünen an
    Von Hans-Gerd Öfinger
  • Rechtsklarheit gesucht

    Expertenstreit im Bayerischen Landtag: Polizeipräsident begrüßt CSU-Gesetzentwurf zum Versammlungsrecht
    Von Claudia Wangerin

Zitat des Tages

Alles ist besser als eine Linksregierung.

Der CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber in der Bild-Zeitung über eine mögliche schwarz-grünen Koalition nach den Bundestagswahlen 2009
  • »Keine Chance mehr«

    Mit Tyco Electronics steht weiterer Berliner Industriebetrieb vor dem Aus. Produktionsverlagerung in die Ukraine
    Von Daniel Behruzi
  • Eine Frau wie Katrin

    In einem Familienprojekt in Friesack ziehen geistig behinderte Frauen ihre Kinder groß. Fotoreportage von Gordon Welters
    Von Nadine Fabian