Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. September 2019, Nr. 214
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Reiseverbot für Otegi

    Spaniens Justiz verweigert dem Sprecher der linken baskischen Unabhängigkeitsbewegung Arnaldo Otegi die Teil­nahme an der Rosa-Luxemburg-Konferenz in Berlin. Für Fortsetzung des Friedensprozesses.
    Von Gerd Schumann, Donostia (San Sebastian)
  • Bacons Jahrtausendwerk

    Hermann Klenner hat Francis Bacons »Über die Würde und die Förderung der Wissenschaften« herausgegeben. Das Werk des englischen Aufklärers ist Ausdruck einer fundamentalen Säkularisierung der Philosophie.
    Von Werner Röhr

Schüler, Studenten, Rentner: Demonstrier­willige auf Abruf. Mit Mietdemonstranten läßt sich jede Kundgebung groß inszenieren.

Die Internet-Mietplattform Erento.com in einer am Donnerstag verbreiteten Pressemitteilung
  • Claims schon abgesteckt

    Lange vor dem EU-Beitritt ging das westeuropäische Kapital auf Expansionskurs in Rumänien und Bulgarien.
    Von Tomasz Konicz
  • Ware und Wunder

    An »Prestige«, einem Film über zwei Magier, hätte Karl Marx seine Freude gehab.
    Von Peer Schmitt
  • Jedes Wort ein Witz

    Was vom plebejischen Theater übrigblieb: »Der Raub der Sabinerinnen«, gespielt und inszeniert von Katharina Thalbach.
    Von Gerda Kruss
  • »Na, aufgewacht?«

    Kein Idiot sein: »Verfolgt« zeigt, wie eine sadomasochistische Beziehung autoritäre Muster angreift.
    Von Tom Dorow
  • Demokratie ohne Frauen

    Indiens Abgeordnete verweigern faire Beteiligung an Mandaten. Gesetzentwurf zur Quotierung ignoriert.
    Von Hilmar König, Neu-Delhi
  • Der Eckenbrüller

    Der Weg zur Besserung ist mit guten Vorsätzen gepflastert. Und fast alle fangen am ersten Tag des neuen Jahres an.
    Von Edgar Külow