jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 05.01.2007, Seite 1 / Inland

200 Millionen Euro Beamten-Beihilfen

Berlin. Bundesbeamte haben im Zusammenhang mit dem Regierungsumzug von Bonn nach Berlin fast 200 Millionen Euro an Beihilfen erhalten. Ein Sprecher des Bundesfinanzministeriums bestätigte am Donnerstag in Berlin entsprechende Informationen der Bild-Zeitung. Danach hat der Bund in den vergangenen zehn Jahren rund 196 Millionen Euro unter anderem für Umzugskosten, Trennungsgeld, Flug- und Bahnreisen sowie Ausgleichszahlungen an Bundesbedienstete ausgegeben.

Derzeit haben in Bonn sechs Ministerien ihren Hauptsitz, darunter das Verteidigungs- und das Gesundheitsressort, dessen Neubau am Rhein noch in diesem Jahr fertiggestellt werden soll. Die übrigen Ministerien verfügen über Außenstellen in Bonn, insgesamt gibt es dort noch rund 10000 Bundesbeamte und Angestellte.

(AP/ddp/jW)