Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben

Thema: Weltkunde

  • Anfangs Lastenträger zu Fuß, später auch motorisierter Transport...
    Geschichte Vietnams

    Das Werk Zehntausender

    Der Ho-Chi-Minh-Pfad, diese legendäre Nachschubtrasse, war militärgeschichtlich eine bemerkenswerte Leistung der vietnamesischen Volksarmee und bildete die Voraussetzung für den Sieg über die USA.
    Von Hellmut Kapfenberger
  • Mord und Vergewaltigung im Gangland. Mitglieder der Boko Haram p...
    Kamerun

    Bewaffneter Wahn

    Unterwegs im Hohen Norden Kameruns, dem Operationsgebiet von Boko Haram.
    Von Freya Fraszczak
  • Die für die vietnamesischen Unabhängigkeitskräfte siegreiche Sch...
    Indochinakrieg

    Valmy in Vietnam

    Die Schlacht um Dien Bien Phu im Mai 1954 besiegelte die Niederlage Frankreichs im Krieg zur kolonialen Wiedereroberung Indochinas
    Von Gerhard Feldbauer
  • Opfer der NATO-Aggression. Am 1. Mai 1999 bombardiert ein NATO-K...
    Jugoslawienkrieg

    Präzisionstreffer und Streubomben

    Chronik eines Überfalls (Teil 26). Die NATO bombardiert Linienbusse im Kosovo, den Marktplatz von Nis und die chinesische Botschaft in Belgrad – und immer aus Versehen
    Von Rüdiger Göbel
  • Kläglich gescheiterter Aufstand. Anhänger des Putschistenführers...
    Venezuela

    Pleiten, Putsch und Pannen

    US-protegierte Umsturzversuche, eine desolate wirtschaftliche Verfassung und eine planlose Regierung. Zur Lage in Venezuela.
    Von André Scheer
  • Lokomotiven des Fortschritts. Mit chinesischen Krediten werden i...
    China in Afrika

    Von wegen Kolonialmacht

    Chinesische Unternehmen investieren in Afrika. Die westliche Presse nimmt ihnen das krumm. Viele Afrikaner begrüßen den Zufluss an Kapital. Die alten Kolonialmächte drohen endgültig abgehängt zu werden.
    Von Jörg Kronauer
  • Geben Sie »Stimme« Ihre Stimme. Eine Brigade der ultrarechten Pa...
    Parlamentswahlen in Spanien

    Zerrissenes Land

    Am Sonntag wird in Spanien das Parlament gewählt. Der Ausgang ist völlig offen. Acht Millionen Wähler haben noch keine Entscheidung getroffen. Es könnte zur ersten Koalitionsregierung seit dem Ende der Diktatur kommen.
    Von Carmela Negrete
  • »Eine Nation, die den Unterschied macht«. Der britische Verteidi...
    Geopolitik

    Britanniens Projektionen

    Sehnsucht nach dem Empire. Wie London militärische Großmacht bleiben und in Ostasien Fuß fassen will.
    Von Jürgen Wagner
  • Im Zuge der in den 1980er Jahren beginnenden Wirtschaftsreformen...
    Versteckte Revolution in China

    Große Umwälzung

    Die Reformen, die in den 1980 Jahren begannen, haben die chinesische Gesellschaft tiefgreifend verändert. Insbesondere die Änderungen auf dem Land haben eine neue Arbeiterklasse geschaffen.
    Von Felix Wemheuer
  • Premierminister Narendra Modi (links), Ram Naik, der Gouverneur ...
    Indien

    Stramm rechter Kurs

    In Indien wird das Parlament neu gewählt. Die Opposition hofft, Ministerpräsident Narendra Modi und dessen hindu-nationalistische Partei ablösen zu können.
    Von Aditi Dixit und Silva Lieberherr
  • Während die EU in Deutschland weiterhin recht hohe Zustimmungswe...
    EU-Wahlen

    Instrument der Herrschenden

    Patrik Köbele, Vorsitzender der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP), meint: Die EU ist nicht reformierbar.
    Von Patrik Köbele
  • »In der EU gibt es große demokratische Defizite«: Demonstration ...
    EU-Wahlen

    Den Einfluss der Multis zurückdrängen

    Martin Schirdewan, Spitzenkandidat der Partei Die Linke meint: Der Einfluss des Europäischen Parlaments muss gestärkt, der Kampf um eine soziale EU verstärkt werden
    Von Martin Schirdewan
  • Überdruss: »Diesmal stimmen wir nicht für ›Politiker‹ … die Euch...
    Wahlen in Israel

    Die rechte Hegemonie

    Die Linke in schwieriger Lage und kaum progressive Impulse zu erwarten. Zu den Knesset-Wahlen in Israel am 9. April.
    Von Tsafrir Cohen
  • Brüssel sei Dank. Das installierte Regime der Marktwirtschaft ha...
    Rumänien und die EU

    Das unwürdige Mitglied

    Rumäniens Beitritt zur EU bedeutete für das Land vor allem eine Inbesitznahme durch europäisches Kapital. Die so hergestellte Armut lastet Brüssel derweil einer korrupten Regierung an.
    Von Theo Wentzke
  • Stillstand fünf Jahre nach der Erhebung. Zeremonie in Makijiwka,...
    Konflikt in der Ostukraine

    Der eingefrorene Aufstand

    Unmittelbar nach dem Euromaidan in der Ukraine setzte sich der Donbass von der neuen prowestlichen Zentralregierung in Kiew ab. Fünf Jahre nach Beginn des militärischen Konflikts ist keine Lösung in Sicht.
    Von Reinhard Lauterbach