Gegründet 1947 Donnerstag, 22. August 2019, Nr. 194
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.01.2019, Seite 2 / Inland

Berliner Senat lässt Schweinehaltung prüfen

Berlin. Das Land Berlin hält die Mindestflächen bei der bundesweiten Schweinehaltung für verfassungswidrig und ruft das Bundesverfassungsgericht an. In den nächsten Tagen wird in Karlsruhe ein Normenkontrollantrag eingereicht, wie die Senatsverwaltung für Verbraucherschutz am Mittwoch mitteilte. Verbraucherschutzsenator Dirk Behrendt (Bündnis 90/Die Grünen) sagte, Berlin habe als Verbraucherstadt ein großes Interesse an einer rechtlich einwandfreien Tierhaltung. »Das massenhafte Einpferchen von Schweinen auf minimalstem Raum wird diesen Anforderungen jedoch nicht gerecht.« (dpa/jW)