Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. Februar 2024, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Krieg in der Ukraine

    Ukrainer für Siegfrieden

    Zwei westlich finanzierte Institute in Kiew haben Umfragedaten veröffentlicht: 90 Prozent der Befragten sind gegen Gebietsverluste, 79 Prozent für den NATO-Beitritt. Bewohner des Ostens wurde erst gar nicht befragt.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Lehren aus Tröglitz

    Das Pöbeln war das bevorzugte Mittel der AfD, passend zur Erfindung der »wohltemperierten Grausamkeit«: Von Brandstiftung, Morddrohung und generell Krawall nicht lassen, aber nach und nach dabei Krawatte anlegen
    Von Arnold Schölzel
  • Frontier des Tages: Görlitzer Park

    Die Berliner Innensenatorin Iris Spranger will den Görlitzer Park in einen »Musterpark« verwandeln. Kameras, Umzäunung, mehr Beleuchtung und »akkurate Grünpflege« sollen das schmuddlige Treiben in den Griff bekommen.
    Von Felix Bartels
  • Pakistan

    Harte Linie der Staatsgewalt

    Kräftemessen in Belutschistan: In der pakistanischen Provinz kämpfen bewaffnete Gruppen für die Eigenständigkeit der Provinz.
    Von Thomas Berger
  • Wilde Streiks

    Recht und Würde

    Eine polito-literarische Untersuchung der wilden Streiks von Ford bis Gorillas
    Von Duygu Kaya
  • AfD im Hoch

    AfD-Kommunalpolitiker vereidigt

    Erstmals hauptamtlich: In Thüringen und Sachsen-Anhalt wurden am Mittwoch ein Landrat und ein Bürgermeister der Rechtsaußenpartei AfD vereidigt.
    Von Arnold Schölzel
  • Geschichtspolitik

    »Das wäre ein deutliches Zeichen«

    Niedersachsen: VVN-BdA sammelt Unterschriften für 8. Mai als landesweiten Feiertag. Ein Gespräch mit der Landessprecherin Mechthild Hartung.
    Interview: Kristian Stemmler
  • Selbstbestimmungsgesetz

    Für erleichterte Geschlechtswahl

    Die Bundesregierung hat das Selbstbestimmungsgesetz beschlossen, das die freie Wahl Vornamens- und Geschlechtswahl beim Standesamt erleichtern soll.
    Von Nick Brauns
  • Arbeitskräftemangel

    Pass als Belohnung

    Staatsbürgerschaft soll künftig nach fünf Jahren Aufenthalt vergeben werden können. Für Menschen, die sich besonders »engagieren« und von »der Wirtschaft« nachgefragte Qualifikationen mitbringen, geht es schneller.
    Von Kristian Stemmler
  • Rechte Strukturen

    Drohungen und Ermittlungen

    Burg: Nach rechten Vorfällen an Schule werden Gegenmaßnahmen beraten. Land setzt neue Schulleitung ein.
    Von Henning von Stoltzenberg
  • Lieferdienste

    Getir räumt die Lager

    Lieferdienst gibt 17 deutsche Städte auf und kürzt 1.300 Stellen, Kündigungen bei Franchisenehmern nicht eingerechnet.
    Von Simon Zamora Martin
  • Umweltpolitik

    »Schadwolf« vor der Flinte

    Freie Wähler in Bayern fordern »schnelle und unbürokratische« Abschüsse von »Problemwölfen«. Der regionale Naturschutzbund kritisiert dies als Wahlkampfgetöse einer von zwei konservativen Koalitionsparteien im Freistaat.
    Von Oliver Rast
  • Selbstorganisation

    »Wir kommen zusammen, weil wir Überlebende sind«

    Die »Karawane für die Rechte der Geflüchteten« feiert ihr 25jähriges Bestehen. Seitdem hat sie Erfolge erkämpft aber auch Niederlagen eingesteckt. Solidarität und Organisation sind ihre wichtigsten Anliegen.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Waldbrände in Griechenland

    Crescendo der Krisen

    In Griechenland wüten weiter heftige Waldbrände, die durch stürmische Winde angefacht werden. Im Nordosten ereignete sich dabei eine Tragödie: Etwa 18 Geflüchtete verbrannten in einem Waldstück.
  • Zensur in Pakistan

    No-go-Area für Journalisten

    In der pakistanischen Provinz Belutschistan sind Attacken und Einschüchterungen gegenüber Journalisten weitverbreitet.
    Von Thomas Berger
  • Kolumbien

    Wahlkampf mit Militär

    Trotz Waffenstillstands kommt das kolumbianische Departamento Cauca nicht zur Ruhe. Der linke Präsident Petro will das Militär in seine Unterstützerhochburg entsenden.
    Von Sara Meyer, Cauca
  • Wirecard-Skandal

    Geheime Verstrickungen

    Ein angeblicher Spionagefall in Großbritannien, bei dem drei bulgarische Staatsbürger verhaftet wurden, weist Beziehungen zum Skandal um die Pleitefirma Wirecard auf.
    Von Marko Dejanovic
  • BRICS-Gipfel

    Die Neuaufteilung der Welt

    Bei ihrem Gipfeltreffen in Johannesburg wollen die BRICS-Staaten die Dollarabhängigkeit lösen und neue Mitglieder gewinnen.
    Von Volker Hermsdorf
  • Gasvorkommen Libanon

    Lukratives Geschäft für Elite

    Inmitten einer desolaten Finanzsituation beginnt der Libanon mit seiner Suche nach Gasvorkommen im Mittelmeer. Eine Verbesserung der Versorgungslage der Bevölkerung ist nicht zu erwarten.
    Von Karin Leukefeld

Das sind keine Begriffe aus James-Bond-Filmen oder dem Kalten Krieg, sondern so aktuell wie selten zuvor.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter verriet den Zeitungen der Funke-Mediengruppe vom Mittwoch, dass die Bundesrepublik »Kriegsziel im russischen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine und die regelbasierte Ordnung« sei
  • Finanzindustrie

    Das Spiel der Banken

    Satte Zinsen für Banken. Dicke Vergütungen für Sparkassen-Manager. Nichts als Kosten für Privatkunden.
    Von Susanne Knütter
  • Ausländische Investitionen

    Biden will China stoppen

    US-Präsident strebt Reform von IWF und Weltbank an, um Beijings Einfluss in Afrika zu begrenzen.
    Von Raphaël Schmeller
  • Literatur

    Die Lust am Text

    Die Übersetzerin Christine Wunnicke hat die Poetin, Sängerin und Prostituierte Margherita Costa sowie ihre Zeit exzellent porträtiert.
    Von Angelo Algieri
  • Literatur

    Mit Stock und Monokel

    »Den Teufel im Leib«: Raymond Radiguets Skandalroman von 1923 bleibt heute ganz schön blass.
    Von Frank Schäfer
  • Kino

    Was man alles macht …

    Um nicht kochen zu müssen. Maïwenns Historienfilm »Jeanne du Barry«.
    Von Holger Römers
  • Kino

    Noch unerledigte Fälle

    Fast alle die blieben, ließen sich mehr oder weniger mit dem Nazistaat ein. Angefangen mit Gottfried Benn, der anlässlich der »Machtergreifung« die »Geburt eines neuen biologischen Typs« feierte.
    Von André Weikard
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • BDS-Bewegung

    Fake News über BDS

    Fake News über die BDS-Bewegung: Ein beispielhafter Bericht in der FAZ zur Absage eines Konzertes in Israel.
    Von Shir Hever
  • Neue Berufsbilder

    Azubis für künstliche Welten

    Realität am Computer erweitern: Der neue Ausbildungsberuf »Gestalter für immersive Medien«.
    Von Florian Osuch
  • Sportpolitik

    »Am meisten bedroht ist das Personal«

    Über geplante Etatkürzungen durch die Sportpolitik und die Gegenwehr der Betroffenen. Ein Gespräch mit FES-Direktor Michael Nitsch.
    Von Andreas Müller
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Menschen haben in diesem kapitalistischen System kaum noch einen angemessenen Stellenwert – Tiere aber hatten noch nie einen. «

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!