Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Flüchtlingspolitik

    Söder sucht Anschluss

    Kurz und Söder beschwören in Linz eine neue Zuwanderungspolitik. Ungarn legt vor
    Von Matthias István Köhler
  • Zu billig

    Die Strategie, parlamentarische Mitbestimmung weiter auszuhebeln, Schattenhaushalte zu schaffen und die Daumenschrauben für die kleineren Euro-Staaten anzuziehen, ist begrenzt.
    Von Simon Zeise
  • Weltwirtschaft

    Ins eigene Knie geschossen

    Trumps ausufernder Handelskrieg gegen China löst Bumerangeffekte aus. Und Beijings Gegenmaßnahmen greifen
    Von Jörg Kronauer
  • Chronologie

    Drehen an der Schraube

    Verschärfter Schlagabtausch um Strafzölle. In China produzierende US-Konzerne unter Druck
    Von Jörg Kronauer
  • DDR-Liedermacher

    Erinnerung für die Zukunft

    Vor zwanzig Jahren starb Gerhard Gundermann. Sein Werk lebt immer noch und immer mehr in diesen Zeiten der »Post-DDR«, weil die Geschichte vom Kommunismus weitergehen muss.
    Von Gerd Schumann
  • Pflegenotstand

    Tod auf Latschen

    Anlässlich der in Düsseldorf stattfindenden Gesundheitsministerkonferenz der Länder demonstrierten am Mittwoch rund 4.000 Beschäftigte für mehr Personal und bessere Bezahlung in Krankenhäusern und in der Altenpflege.
  • Neonaziterror

    Warten auf Tag X

    NSU-Prozess: Letztes Plädoyer für Zschäpe zieht sich hin
    Von Claudia Wangerin
  • Soziale Bewegung

    Kopflose Verkehrspolitik

    Wissenschaftler und Aktivisten fordern Abkehr vom Automobilismus. Auch Unternehmen wollen zum Teil strengere Abgaswerte
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Migrationsdebatte

    Migration und Arbeitsmarkt

    OECD wägt Zuwanderungseffekte ab. Konkurrenzdruck durch EU-Binnenmigration erheblich größer als durch Flüchtlingszustrom
    Von Nico Popp
  • Internetzensur

    Knappes Ja im EU-Parlament

    Maßgeblicher Ausschuss des EU-Parlaments votiert für Interessen der Großverleger. Kritiker sehen Internet von EU-weitem »Leistungsschutzrecht« und »Uploadfiltern« bedroht
  • Spanien

    Drama an der Südgrenze

    Immer mehr Menschen aus Afrika versuchen, nach Spanien zu gelangen. Regierung in Madrid leitet Kurswechsel ein
    Von Carmela Negrete
  • Syrien

    Zuflucht in Tel Rifaat

    Die Stadt im Norden Syriens hat Tausende Flüchtlinge aus Afrin aufgenommen
    Von Karin Leukefeld
  • Mexiko

    Hoffen auf den Linksruck

    In Mexiko geht López Obrador als großer Favorit in die Präsidentschaftswahl am 1. Juli. Doch er ist nach rechts gerutscht
    Von Torge Löding
  • Venezuela

    Stühlerücken in Caracas

    Mit neuen Ministern und Funktionären will Venezuelas Präsident Maduro das Land aus der Krise führen
    Von André Scheer
  • Brasilien

    »Die Macht liegt auf der Straße«

    Brasiliens illegitime Temer-Regierung ist schwer angeschlagen. Ein Generalstreik ist das Gebot der Stunde. Gespräch mit Rui Costa Pimenta
    Interview: Peter Steiniger

Es ist und bleibt ein großes Rätsel, warum Angela Merkel für ihre angeblich »humane« Flüchtlingspolitik wahlweise gelobt oder kritisiert wird.

Jens Berger in einem Kommentar für die ­Nachdenkseiten
  • Währungsunion

    Bankenretten leicht gemacht

    Paris und Berlin wollen Budget und Währungsfonds für die Euro-Zone schaffen. Kritik vom DGB
  • Moskau

    Rentner als Ressource

    Zum Start der Fußball-WM verkündet russische Regierung »Reform« der Altersvorsorge. Geld soll für Investitionen umgeschichtet werden
    Von Reinhard Lauterbach
  • Literatur

    Herz auf dem Rost

    Paul Gratzik schrieb äußerst feinsinnig, aber mit Wumm aus proletarischer Erfahrung. Er nahm Konflikte und verdichtete sie zu Typen und Szenen, die man fast körperlich zu spüren meinte.
    Von Christof Meueler
  • Digitale Depression

    Mit der Sprachsoftware »Precire« erstellen Unternehmen psychologische Bewerberprofile. Das spart Zeit, ist aber nicht nur datenschutzrechtlich problematisch.
    Von Thomas Wagner
  • Droste

    Melodie und Rüttmuss? Das muss!

    Was wäre die Welt ohne Gesang und ohne Klang? Ohne einen klaren Beat? Ohne Orgel und Klavier? Ohne Gitarre, Trompete, Posaune? – Eine Einöde.
    Von Wiglaf Droste
  • Gundermann

    »Kämpfender Enthusiasmus«

    Es werden immer mehr Lieder von Gerhard Gundermann gesungen: Wie Hoyerswerda seinen 20. Todestag feiert. Ein Gespräch mit Uwe Proksch, dem Leiter der Kulturfabrik
    Von Christof Meueler
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Fischen im Netz

    Paquita ist ein Star

    Politik auf Nachwuchssuche: Die spanische Partei Vereinigte Linke versucht junge Wähler mit einer ungewöhnlichen TV-Serie auf Youtube zu gewinnen. Bislang recht erfolgreich
    Von Carmela Negrete
  • Zuschauerschwund

    Werbewirtschaft droht Privatsendern

    Zu teuer, zu wenig Zuschauer: Lobbyorganisation der Werbewirtschaft zweifelt Zuverlässigkeit vor allem der Privatsender als »wichtigstes Reichweitenmedium« an
  • »Brutaler Zynismus«

    Der Entwurf der Abschlusserklärung für den geplanten EU-Gipfel sieht vor, Flüchtlinge in Lagern in Afrika zu internieren. Außerdem: Die DKP zur Krise in der Führung von CDU und CSU
  • Prophetendiskurs

    Abschlusshemmung

    Ungewohnt deutsch: In der Gruppe D geht es heute robust zu
    Von René Hamann
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Wann wird endlich gegen Täter in Leitungsfunktionen mit der Härte des Gesetzes vorgegangen? Sonst ändert sich an der Vorgehensweise der Polizei nichts. «