Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Krieg in Syrien

    »Erlösung vom Terror«

    Christen und Muslime feiern in Syrien das diesjährige Weihnachtsfest. Besonders emotional waren die Feiern in Aleppo.
    Von Karin Leukefeld
  • Hartz-IV-Schikanen

    In die Armut treiben

    Jobcenter machen bei der Leistungsberechnung häufig Fehler. Die Auswirkungen für die Betroffenen sind katastrophal
    Von Gitta Düperthal
  • Spanischer Krieg

    Eine große, schöne, herrliche Seele

    Alle Kräfte aufgeboten. Die Fotografin und Revolutionärin Tina Modotti im Spanischen Krieg 1936–1939 (Teil 2 und Schluss)
    Von Christiane Barckhausen-Canale
  • Kliniken im Saarland

    »Kolleginnen sollen keine Nacht allein arbeiten«

    Ver.di ruft 21 Kliniken im Saarland zu Tarifverhandlungen auf. Am Ende sollen Regelungen stehen, die mehr Personal garantieren. Gespräch mit Michael Quetting
    Interview: Johannes Supe
  • Vor Anschlag in Berlin

    V-Mann als Chauffeur

    Bestehende Gesetze und die Erkenntnisse der Behörden hätten ausgereicht, um Anis Amri festzusetzen, bevor er in Berlin zwölf Menschen mit einem Lkw töten konnte.
    Von Claudia Wangerin
  • »Demo für alle«

    Bloß keine Gleichberechtigung

    Mehrfach wurden 2016 in deutschen Städten Aufmärsche von Rechtskonservativen gegen die gesellschaftliche Gleichstellung von Homo-, Bi- und Transsexuellen mit Heterosexuellen organisiert.
    Von Markus Bernhardt
  • Augsburg

    Bombiges Fest

    Zehntausende Menschen am ersten Weihnachtstag evakuiert. VVN-BdA weist Hetze von Neonazis zurück
    Von André Scheer
  • Jahresrückblick Volkswagen

    VW vor dem Abgrund

    Abgasskandal: Anteilseigner erwarten trotz gigantischer Verluste Milliardendividende, Manager wollen 30.000 Jobs abbauen, aber keine Boni zurückzahlen
    Von Stephan Krull
  • Wohnen

    Kein Ende der Mietenexplosion

    Auch 2017 werden viele Menschen mehr Miete zahlen müssen. Er gehe davon aus, »dass sich die Preisspirale weiter dreht«, sagte der Direktor des Deutschen Mieterbundes, Lukas Siebenkotten, am Montag in Berlin.
  • Umweltschutz

    »Zweiklassengesellschaft am Mittagstisch«

    Ökologische Standards verbessern sich durch Druck auf Industrie und Politik, weniger durch individuelles Konsumverhalten. Gespräch mit Michael Kopatz
    Interview: Gitta Düperthal
  • UN-Resolution

    Trump macht Netanjahu übermütig

    Erstmals in der Amtszeit von Barack Obama haben die USA am Freitag im UN-Sicherheitsrat die Annahme einer Resolution ermöglicht, in der die israelische Siedlungspolitik in Palästina verurteilt wird
    Von Knut Mellenthin
  • Absturz bei Sotschi

    Chor der Roten Armee

    Bei einem Flugzeugabsturz bei Sotschi kamen 64 Mitglieder des Alexandrow-Ensembles und ihr Dirigent Waleri Chalilow ums Leben
  • Jahresrückblick USA

    Vor dem Härtetest

    Trotz des Siegs von Donald Trump brachte 2016 auch eine Stärkung von linken Bewegungen
    Von Stephan Kimmerle, Seattle
  • Gambia

    Jammeh gegen alle

    Erst räumte Gambias Präsident seine Niederlage ein, dann ruderte er zurück und fordert nun Neuwahlen
    Von Christian Selz, Kapstadt

Schon bei Machiavelli können Sie nachlesen, dass, wenn es um den Machterhalt geht, natürlich der Fürst, der Herrscher, die Lizenz hat zu lügen.

Der Wiener Kulturhistoriker Konrad Paul Liessmann im Gespräch mit dem Deutschlandfunk zum Thema »Fake News«
  • Rockmusik

    Rätsel mit vier Buchstaben

    Wer könnte ausschließen, dass Tool noch einmal etwas Großartiges schaffen? Und so lassen sich ihre Anhänger von keiner zur Schau getragenen Arschloch-Attitüde irritieren und darben weiter.
    Von Rouven Ahl
  • Exilliteratur

    Wider die Nichtskönner

    »Seinen Nachwuchs bezieht das System hauptsächlich aus den Reihen der Alten, Halbvergessenen«, schimpft Heinrich Mann über die Autoren, die Nazideutschland nicht verlassen haben. »Das sind arme Nichtskönner«.
    Von Frank Schäfer
  • Rick Parfitt gestorben

    Spatz am Blitzableiter

    Drei Akkorde und vier Fäuste für ein Halleluja: »Here we go, rockin' all over the world / And I like it, I like it, I like it, I like it / I li-li-like it, li-li-like...«
  • George Michael gestorben

    So schön war die Postmoderne

    Last Christmas« hatte ursprünglich von Ostern gehandelt, war aber von Michael auf Wunsch seiner Plattenfirma 1984 noch schnell für das Weihnachtsgeschäft umgeschrieben worden. Es wurde sein Überhit.
  • Jahresrückblick Streiks

    Konflikte, die bleiben

    Trend zu fragmentierten Arbeitskämpfen setzt sich fort. Große Unterschiede zwischen Industrie- und Dienstleistungsbranchen
    Von Daniel Behruzi
  • »Unter unseren Augen«

    Der Politikwissenschaftler Hajo Funke und der Aktivist Lutz Bucklitsch wenden sich dagegen, nach dem Anschlag in Berlin den Verfassungsschutz zu zentralisieren