Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Wut auf Tsipras

    Große Beteiligung an Generalstreik in Griechenland. Protest gegen »Rentenreform« setzt Regierung immer mehr unter Druck
    Von Heike Schrader, Athen
  • Die Zeit läuft ab

    Wenn man die Vertreter der syrischen Opposition reden hört, fragt man sich oft, in welcher Parallelwelt diese Leute eigentlich leben
    Von Gerrit Hoekman
  • Aufstiegshilfe des Tages: Polnische Seilbahn

    Seit in Polen die PiS von Jaroslavw Kaczynski regiert, wird im Lande Ordnung geschaffen. Die neuen Machthaber trauen sich nun sogar an das »Palladium des sittlichen Staats, das Eigentum« (Heinrich Heine)
  • »Eine Vielzahl von Schikanen«

    »Genervte Einwohner« protestieren trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit gegen die rassistischen Pegida-Aufmärsche. Ein Gespräch mit Kim Schubert
    Interview: Steve Hollasky
  • Der lange Weg zum Frieden

    Mitten im Krieg kommt es in Syrien immer wieder zur Verständigung zwischen Regierungsanhängern und deren bewaffneten Gegnern. Der Westen aber torpediert diese Bemühungen
    Von Karin Leukefeld
  • Islamisten auf dem Rückzug

    Syrische Armee erringt wichtige Geländegewinne und sprengt Belagerung um zwei Städte
    Von Gerrit Hoekman
  • Widerstand

    Unter lautstarkem Protest haben die Minister von zwölf Pazifikanrainern im neuseeländischen Auckland das Freihandelsabkommen »Transpazifische Partnerschaft« (TPP) unterzeichnet
  • Auf Francos Spuren

    Türkische Regierung vergleicht sich mit spanischen Faschisten. Ende der Militäroperationen gegen Kurden angekündigt
    Von Nick Brauns
  • Zumas hoher Preis

    Südafrikas Präsident kommt zumindest teilweise für Luxusausbau auf
    Von Christian Selz
  • Exzessiver Machtmissbrauch

    Amnesty International prangert Ausnahmezustand in Frankreich an. »Brutalste Notmaßnahmen« – vor allem gegen Muslime. Von
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Im Krieg alles verloren

    Auf Londoner »Geberkonferenz« wird über Flüchtlingshilfe für Syrien verhandelt
    Von Karin Leukefeld

Das ist unser Rendezvous mit der Globalisierung – ob uns diese Begegnung nun gefällt oder nicht. Davor können wir uns nicht im warmen Stübchen verstecken.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, CDU, in den Ruhr-Nachrichten vom Donnerstag zum Flüchtlingszuzug
  • Dämme gegen das Leben

    Neue Stauprojekte in den Tropen alarmieren Wissenschaftler. Studie sieht unter anderem Artenvielfalt bedroht
    Von Norbert Suchanek, Rio de Janeiro