Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
  • Alle Räder stehen still

    Die Londoner U-Bahn-Beschäftigten bestreiken 24 Stunden lang die »Tube«. Kürzungspolitik des Unternehmens angeprangert
    Von Christian Bunke, Manchester
  • 14mal »Genozid«

    EU-Parlament und US-Repräsentantenhaus verabschieden Resolutionen zu »Srebrenica«. Entwurf im UN-Sicherheitsrat scheitert am Veto Russlands
    Von Roland Zschächner
  • Von Srebrenica zur »Schutzverantwortung«

    Die Welt blickt an diesem Wochenende nach Srebrenica. In die Stadt im Osten der ehemaligen jugoslawischen Republik Bosnien-Herzegowina waren vor 20 Jahren serbische Truppen ei...
    Von Rüdiger Göbel
  • Versagen der Wissenschaft

    Neues zum Reichstagsbrand. Ausgerechnet in Springers Welt wird die Einzeltäterthese in Frage gestellt. Deren Haushistoriker und Verfechter dieser Sichtweise schweigt dazu
    Von Otto Köhler
  • Repressionsmaschine läuft

    Die »Lange Woche der Rigaer Straße« versetzt Berliner Polizei und lokale Medien in höchste Erregung, doch bisher blieben »Krawalle« aus
    Von Michael Merz
  • Szeneübergreifend kreativ

    Ausstellung: In Frankfurt am Main fanden Fußballfans, Kunststudierende und junge Flüchtlinge zusammen
    Von Gitta Düperthal
  • Sparen durch Strafen

    Regierung: Jobcenter verhängten seit 2007 Sanktionen gegen Erwerbslose in Milliardenhöhe. Sozialgerichte in Leipzig und Frankfurt am Main verteidigen die Praxis.
    Von Susan Bonath
  • Druck machen für Mumia

    Politischem Gefangenen wird in den USA weiterhin Behandlung durch Vertrauensärzte verweigert
    Von Jürgen Heiser
  • Kürzen für den Krieg

    Der britische Finanzminister streicht Sozialausgaben und öffentlichen Sektor zusammen. Militärhaushalt wird größer
    Von Christian Bunke, Manchester

Der Rest der Welt würde das vermutlich ganz gut überleben.

IWF-Chefökonom Olivier Blanchard am Donnerstag in Washington zu einem möglichen Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone
  • Kapitulation gefordert

    EU-Staatschefs stimmen am Sonntag über Griechenlands Zukunft ab. Kapital und Kanzlerin unerbittlich. IWF und Frankreich für Schuldenschnitt
    Von Simon Zeise
  • Gutbürgerwehr. Kreuzberger Notizen

    »Endlich!« Das Wort auf dem A-4-Blatt im Hauseingang der Nr. 4 ist groß und fett gedruckt. »Am Freitag, 26. Juni um 16 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche in der Zossener Straße im...
    Von Eike Stedefeldt
  • Die Ja-Kaputtheit

    Was soll Rainald Goetz mit dem Büchner-Preis?
    Von Alexander Reich
  • Wo denn sonst?

    Was ist das für ein Gefühl, wenn Untergrundkunst Teil der Hochkultur wird? In München werden »Geniale Dilletanten« der 80er Jahre ausgestellt
    Von Wolfgang Müller
  • Hemden, Moped, Journalismus

    Blauweiße Oberhemden, die ohne Schlips getragen werden, sind ins Gerede gekommen, seit griechische Regierungspolitiker sich öffentlich in ihnen zeigen. Ich trug sie auch vorhe...
    Von Wiglaf Droste
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • Foto der Woche: Kriegskulisse

    Theaterspiel vor Ruinen im zerstörten Gazastreifen – die meisten Kinder, die in den vor einem Jahr stark bombardierten Gebieten lebten, sind bis heute traumatisiert. Sie haben...

Kurz notiert

  • Horrorspielzeug greift an

    Eine Streitschrift gegen Rosa-Hellblau-Schubladen und für eine Kindheit ohne Rollenklischees
    Von Mona Grosche
  • Wunsch gegen Wirklichkeit

    Studie: Aufgabenteilung bei Eltern kleiner Kinder immer noch traditionell. Viele würden es gern anders machen. Ökonomische Gründe sprechen dagegen.
    Von Jana Frielinghaus
  • Unbestechlich wie nur was

    Wenn etwas »eingerastet« ist: Christoph Schröder hat ein wichtiges Buch zur Phänomenologie des Amateurschiedsrichters im Fußball vorgelegt
    Von Frank Schäfer
  • Nostalgie: Weltmeister im Leben

    Auch 25 Jahre nach der Nacht von Rom, als die BRD durch Brehmes Elfmeter gegen Argentinien zum dritten Mal den WM-Titel holte, verlangte es den damaligen Teamchef »Kaiser« Bec...