Gegründet 1947 Dienstag, 19. Februar 2019, Nr. 42
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
  • Profite um jeden Preis

    Zwei Millionen Menschen unterschrieben bislang gegen TTIP. Die sieben vom Gipfel fordern, den transatlantischen Freihandelsvertrag »unverzüglich zu beschleunigen«
    Von Sebastian Carlens
  • »Wir kommen wieder«

    Überraschende Eintracht: Auf der Abschlusskundgebung gegen den G-7-Gipfel in Garmisch-Partenkirchen danken die Organisatoren den Anwohnern. Bündnis zieht positive Gesamtbilanz
    Von Lena Kreymann, Claudia Wangerin
  • Gemeinsame Werte

    Auf ihrer offiziellen Homepage zum G-7-Gipfel auf Schloss Elmau gab sich die Bundesregierung bescheiden: »Die Gruppe der Sieben (G7) besteht aus sieben führenden Industrienati...
    Von André Scheer
  • Russland-Sanktionen und Goldforellenfilet

    Pünktlich zum G-7-Gipfel in den bayerischen Bergen hat der prowestliche ukrainische Präsident Petro Poroschenko die Kämpfe im Osten seines Landes wiederaufleben lassen. Die au...
  • Bloß Juniorpartner

    Am 10. Juni 1940 trat Italien an der Seite Nazideutschlands in den Krieg ein. Mussolini wollte sich einen Anteil an der Beute sichern, hatte sich indes zu unterwerfen und führte seine Armeen in den Untergang
    Von Gerhard Feldbauer
  • Abstimmung im Pegida-Biotop

    2,8 Millionen Sachsen sollten am Sonntag Bürgermeister und Landräte wählen. Die CDU dominiert, mit Ausnahmen
    Von Michael Merz
  • Nichts dazugelernt

    NSU-Opferanwalt: Hinterbliebene empört über Stärkung des Verfassungsschutzes
    Von Ulla Jelpke
  • Strafe schafft Obdachlosigkeit

    Nach Gothaer Sozialgerichtsbeschluss fordert Altenburger Landrätin Jobcenter auf, die Sanktionspraxis zu beenden – und bekommt Gegenwind
    Von Susan Bonath
  • Streit im Gazastreifen

    Die Spannungen zwischen Anhängern des »Islamischen Staates« und der regierenden Hamas nehmen zu
    Von Gerrit Hoekman
  • Truppenentsendung dementiert

    Iranischer Politiker widerspricht Gerüchten über die Anwesenheit von Kampfeinheiten seines Landes in Syrien
    Von Knut Mellenthin
  • Plünderung per Sanktion

    Syrischer Gewerkschaftsbund fordert in Genf Ende der EU- und US-Wirtschaftsblockade
    Von Karin Leukefeld, Damaskus

Zitat des Tages

In Flüchtlingsfragen ist Gabriel seine eigene Opposition

Grünenfraktionschefin Katrin Göring-Eckardt am Montag gegenüber der Rheinischen Post. Der Bundeswirtschaftsminister werbe in den Medien für die Aufnahme von mehr syrischen Flüchtlingen und für sichere Herkunftswege, im Parlament bügele seine SPD-Fraktion hingegen alle Vorstöße ab.
  • Kennzeichen »T«

    Keine Ahnung: In Brasilien ist Genfood alltäglich. Jetzt soll die Verbraucherinformation aufgeweicht werden
    Von Norbert Suchanek, Rio de Janeiro
  • Athen im Widerstand

    Griechenlands Regierung hofft noch auf Einigung mit Geldgebern im Schuldenpoker
  • Unwirklicher Profit

    Mit Verweis auf Gewinne eines fiktiven Werks in Polen will Dosenhersteller Rexam seinen Standort in Berlin schließen. 165 Arbeiter würden dann ihre Stelle verlieren
    Von Johannes Supe
  • »Wir verstehen die Entscheidung nicht«

    Um ihre Arbeitsplätze in Berlin zu retten, legen sich die Arbeiter des Dosenherstellers Rexam mit der Konzernzentrale in London an. Ein Gespräch mit Detlef Lange
    Interview: Johannes Supe
  • Online-SpezialG-7-Polizeifestspiele beendet

    Der Ermittlungsausschuss zum G7 (EA) veröffentlichte am Montag abend eine Auswertung der Proteste und der Polizeimaßnahmen im Zusammenhang mit dem G-7-Gipfel auf Schloss Elmau...
  • Der gemeinsame Nenner

    Unter der Überschrift »Der gemeinsame Nenner« äußert sich Chefredakteur Klaus Steiniger im Editorial der Juni-Ausgabe des RotFuchs. Tribüne für Kommunisten und Sozialisten in ...