Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Russenalarm in Kiew

    Ukrainischer Präsident Poroschenko meldet »Invasion«. Moskau und Widerstandsbewegung im Donbass dementieren. Armee in Auflösung.
    Von Reinhard Lauterbach
  • »Humanitäre« Hilfe

    Einige Linke-Abgeordnete wollten Forderung nach generellem Verbot aller Rüstungsexporte aufweichen.
    Von Knut Mellenthin
  • Die Jasager

    Im Streit um den Dawes-Plan zerlegt sich die Deutschnationale Volkspartei im Spätsommer 1924 beinahe selbst.
    Von Manfred Weißbecker
  • Kampf um Kuneitra

    Grenzübergang auf dem Golan angeblich von Dschihadisten eingenommen.
    Von Karin Leukefeld
  • Kinder, die nicht lernen dürfen

    In den Stammesgebieten Pakistans ist die Schulbildung infolge des Krieges mit den Taliban zusammengebrochen.
    Von Ashfaq Yusufzai, Peshawar (IPS)
  • Träume von früher

    NATO-Gipfel in Newport: Britische Militärs werben für mehr Rüstungsausgaben.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • IS auf den Philippinen?

    Regierung in Manila verhandelt mit MILF-Rebellen über Frieden. Doch andere bekennen sich zum »Islamischen Staat«.
    Von Rainer Werning

Pazifisten sind diejenigen, die Frieden machen. Pazifisten sind nicht diejenigen, die alles geschehen lassen.

Der evangelische Altbischof Wolfgang Huber in der Zeit zur Begründung seines Plädoyers für ein militärisches Eingreifen des Westens im Nordirak

Kurz notiert