Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Ärzte als Folterhelfer

    Studie entlarvt systematische Einbindung von Medizinern in menschenrechtswidrige Verhöre in US-Militärgefängnissen. Pentagon und CIA reagieren mit Dementis und Zynismus.
    Von Christian Selz
  • Lukrative Geschäfte

    Hintergrund. Der »Lateinamerika Verein« lud für den 4. und 5. November zu seinem jährlichen Treffen nach Hamburg
    Von Jörg Kronauer
  • Quorum knapp verfehlt

    Volksentscheid: 21000 Stimmen fehlten für ökologische und soziale Rekommunalisierung der Berliner Energieversorgung.
    Von Ben Mendelson
  • Aufarbeitung à la BRD

    2011 flog der »Nationalsozialistische Untergrund« auf. Zwei Jahre später stellt es ein Vergehen dar, auf mögliche staatliche Verwicklungen hinzuweisen.
    Von Sebastian Carlens

Ströbele ist Deutschland.

Franz Josef Wagner in seiner Bild-Kolumne über den Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele und sein Treffen mit US-Whistleblower Edward Snowden
  • Profitcenter Universität

    Thüringer Hochschulen müssen eigene Einnahmen generieren und planen wegen fehlender Mittel Stellenabbau und Streichung von Studiengängen.
    Von Heidrun Jänchen
  • Unerwartete Solidarität

    Bei den Streiks im Einzelhandel helfen Studierende mit einfallsreichen Aktionsformen.
    Von Wladek Flakin