Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
  • Erdogan stellt sich taub

    Protestwelle in der Türkei reißt nicht ab. Erstes Todesopfer offiziell bestätigt. Polizei stürmt Kulturzentrum in Ankara. Gewerkschaften rufen zum Streik auf.
    Von André Scheer
  • Angriff nach Drehbuch?

    Linke-Fraktion bringt Prügelattacken vom Sonnabend in Frankfurt am Main in den hessischen Landtag.
    Von Gitta Düperthal

Gute Nachricht für alle Mercedes-Fahrer: Eckart von Klaeden wird sich bei Daimler nicht um den Einbau der Lenksäulen und Bremsen kümmern.

Tom Schimmeck in der Berliner Zeitung zum Wechsel des CDU-Staatsministers in die Lobbyismusabteilung des Automobilkonzerns
  • Potemkin-Konjunktur

    US-Wirtschaft hängt in der Krise fest. Mit bizarren Statistiken wird versucht, den Sanierungsfall in ein Wirtschaftswunder umzudeuten.
    Von Tomasz Konicz
  • Allerlei juristische Tricks

    Chef der Magdeburger Volksstimme wegen Verdachts auf Verstoß gegen das Betriebsverfassungsgesetz angeklagt.
    Von Susan Bonath
  • Ausstand verlängert

    Gute Beteiligung: Hamburger Karstadt-Beschäftigte streiken gegen Ausstieg aus dem Einzelhandelstarif.
    Von Mirko Knoche
  • Einfach mal zuhören

    IG Metall will neue Branchen erschließen. Unterwegs mit einem »Organizing-Blitz«.
    Von Johannes Schulten, Magdeburg

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!