3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 8. February 2023, Nr. 33
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
  • Lufthansa am Boden

    Deutschlands größte Airline mußte Flugverkehr praktisch einstellen. 8000 Beschäftigte folgten Streikaufruf von ver.di.
    Von Mirko Knoche, Hamburg
  • »Die Linke wird gebraucht«

    Über den Täuschungskurs der Agenda-Parteien und eine Sozialpolitik im Interesse aller Bürger. Ein Gespräch mit Sabine Zimmermann
    Interview: Markus Bernhardt
  • Streitstoff Treibstoff

    Die BRD will mit erneuerbaren Energieträgern von anderen Quellen ­unabhängig werden und mit der dazugehörigen Technik den Weltmarkt anführen.
    Von Roger Büdeler
  • Wer krittelt, fliegt

    Sachsen-Anhalt: Ministerpräsident feuert aufmüpfige Wirtschaftsministerin per Telefon.
    Von Susan Bonath
  • Unter Druck gesetzt

    BER: Ehemaliger Leiter der Anhörungsbehörde erhebt schwere Vorwürfe gegen Brandenburger Staatssekretär.
    Von Clemens Berg
  • Reifeprüfung bestreikt

    Berlins Lehrer treten heute in ganztägigen Ausstand. Senat wollte diesen unterbinden lassen und scheiterte.
    Von Wladek Flakin

Aus meiner Sicht ist das Schlimmste an dem System der Tafeln, daß es zu einer Selbstverständlichkeit geworden ist.

Stefan Selke, Autor des Buchs »Schamland«, im Deutschlandfunk über die Nahrungsmittelnothilfen für Bedürftige
  • Uneins in Washington

    Geld drucken oder Kürzungskurs? Konzepte Japans und Deutschlands sorgen für Dissonanzen bei IWF und Weltbank.
    Von Dieter Schubert

Kurz notiert

  • Ein fairer Ort

    Scheitern als Chance für die Kassel Huskies: Best of Five verlieren und trotzdem aufsteigen.
    Von Christoph Horst, Kassel