Gegründet 1947 Mittwoch, 20. November 2019, Nr. 270
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Wende in »Klein-Moskau«

    Auf ihrem 20. Parteitag hat sich die DKP für einen neuen Vorsitzenden und Richtungswechsel entschieden.
    Von Thomas Eipeldauer
  • »Wir müssen auf die Straße«

    Differenzen in der DKP sollen in theoretischer Debatte und praktischer Politik überwunden werden. Ein Gespräch mit Patrik Köbele
    Interview: Thomas Eipeldauer, Mörfelden
  • Im Dienste der Aufklärung

    Karlheinz Deschners »Kriminalgeschichte des Christentums« kommt zum Abschluß. Eine Betrachtung der Prinzipien seiner Kritik.
    Von Wolfgang Beutin
  • Sorgenkind »Stuttgart 21«

    Bahn-Aufsichtsrat will Vorstand die Projekthoheit entziehen. Stadt und Land droht Klage wegen Mehrkosten.
  • Umnachtete Ermittler

    Neonaziterror: Beamte von BKA und LKA geben sich vor dem Untersuchungsausschuß im Bundestag völlig inkompetent.
    Von Sebastian Carlens
  • »Streiken ist geil«

    Stuttgarter Konferenz diskutiert über innovative Arbeitskampfmethoden.
    Von Herbert Wulff, Stuttgart
  • »Zeichen einer verfehlten Sozialpolitik«

    Eine verläßliche Existenzsicherung statt Almosen fordert das »Kritische Aktionsbündnis 20 Jahre Tafeln«. Ein Gespräch mit Bernhard Jirku
    Interview: Gitta Düperthal

Wollen wir ein Land, in dem die Gewerkschaftsaktivisten Chaos und Terror säen?

Der französische Parlamentsabgeordnete Pierre Charon in der Debatte um eine geplante Amnestie für Straftaten, die bei Arbeitskämpfen oder Protesten gegen die Wohnungsnot begangen wurden, laut Süddeutscher Zeitung
  • Wortgewaltig

    Im »Heimathafen« im Berliner Stadtteil Neukölln las der Schauspieler Rolf Becker am Sonnabend das »Manifest der Kommunistischen Partei«.
  • Osttirol ist überall

    Man muß sich schon in ein Antiquariat in Osttirol verlaufen, um noch über Fanny Wibmer-Pedit zu stolpern.
    Von Annette Riemer
  • Auf Zähnen tanzen

    Eine lohnende Wiederentdeckung: Annemarie Webers Berlin-Roman »Westend«.
    Von Jamal Tuschick
  • Energie!

    Der Begriff »AC/DC« kommt aus dem Englischen, er bedeutet bekanntlich: Gleichstrom/Wechselstrom.
    Von Michael Saager
  • Short Cuts

    Nicht von ungefähr liefert Lethem eine Apologie Mailers, dieses »fatal aus der Mode« gekommenen Autors.
    Von Jonathan Lethem
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps

Kurz notiert

  • Stets kampfbereit

    Über die Schriftstellerin, Frauenrechtlerin und NS-Funktionärin Elisabeth von Gustedt.
    Von Cristina Fischer
  • Wenig bekanntes Kapitel

    Indisches Interesse am europäischen Faschismus vor dem Zweiten Weltkrieg.
    Von Ulrich van der Heyden
  • Neue Organisation

    Der Journalist Ferda Cetin berichtet über den »tiefen Staat« in der Türkei.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Die deutsche Regierung schert sich einen Dreck darum, wozu Panzer, Kanonen, Raketen, Fregatten und Handfeuerwaffen eingesetzt werden.«