Gegründet 1947 Dienstag, 9. März 2021, Nr. 57
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
  • Free Bradley Manning!

    USA: »Whistleblower« räumt Weitergabe von Militärprotokollen aus dem Irak-Krieg an Wikileaks ein. Linke fordert Freilassung des angeklagten Soldaten.
    Von Jürgen Heiser
  • Kauf am Kiosk!

    Warum auch der Einzelverkauf der jungen Welt so wichtig ist.
  • Leerstellen melden!

    Die junge Welt gibt es an Ihrem Kiosk noch nicht? Das können wir gemeinsam ändern!
  • Widerspruch in Fernost

    Vorabdruck. Die weitere Entwicklung Chinas in Richtung Kapitalismus oder Sozialismus bleibt unentschieden. Das spiegelt auch der XVIII. Parteitag der Kommunistischen Partei wider.
    Von Helmut Peters
  • Tödliche Kürzungen

    Spanien: Bolivianische Immigrantin stirbt, weil ihr medizinische Hilfe verweigert wird.
    Von André Scheer
  • Echte Untersuchung

    Israel erlaubt Beteiligung von ausländischem Spezialisten an Überprüfung der Todesumstände von palästinensischem Gefangenen. Hungerstreik ausgesetzt.
    Von Karin Leukefeld
  • Grünes Licht für Krieg

    Pro-Israel-Lobby verlangt umfassende Unterstützung der USA für Militärschläge gegen Iran.
    Von Knut Mellenthin

Seine Angst vor Clowns macht Steinbrück, der als ungehobelter Holzklotz gilt, menschlich sympathisch. Aber wie will er dann mit den Pappnasen von den Grünen oder gar der FDP regieren?

Hans Zippert in seiner Welt-Kolumne
  • Anhalt und Anstalt

    Florian Silbereisen ist nicht allein: MDR1 Radio Sachsen-Anhalt ­propagiert »DAS RADIO WIE WIR«, ein Stephan Michme moderiert.
    Von Wiglaf Droste
  • Derfn die das?

    Am Dresdner Kulturpalast stehen weder Bauzäune noch Container oder Baumaschinen.
    Von Sigurd Schulze
  • Haben Sie Feuer?

    »Drachenmädchen« beginnt mit einer Massenchoreographie auf dem Appellplatz der größten Kung-Fu-Schule in China.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps
  • Frieden und Brot

    Im März 1943 streikt die norditalienische Arbeiterklasse gegen Krieg und Preistreiberei. Die Ausstände beflügeln den antifaschistischen Kampf.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Unerforschlich?

    Otto Köhler, Mitherausgeber der Zweiwochenschrift Ossietzky, schrieb der Berliner Zeitung Der Tagesspiegel einen Leserbrief.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Der Neoliberalismus ist ein planvolles Projekt des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen ›Umbaus‹ der Nationalstaaten mit dem Ziel der vollständigen Entdemokratisierung und Umverteilung des gesellschaftlichen Reichtums.«.
  • Von Einseitigkeit frei

    Im März 1913 veröffentlichte Wladimir Iljitsch Lenin seinen Artikel »Drei Quellen und drei Bestandteile des Marxismus«.
  • An diesem einen Donnerstag

    Ich saß im Zug nach München und wollte mich nach Möglichkeit entspannen. ABC-Waffen: die jW-Wochenendgeschichte
    Von Annette Riemer
  • Über Dolly Parton

    Nichts ist mehr sicher: Die Rente geht flöten, Strom und Gas werden teurer, Deutschland wird am Hindukusch verteidigt.
    Von Reinhard Jellen
  • Aloo Gobi

    »Kick it like Beckham« soll Lehrern heute dazu dienen, schüchternen Schülern den Rücken zu stärken.
    Von Ina Bösecke
  • Die Großstadtbauern

    In den Favelas von São Paulo werden ungenutzte Grundstücke zu Gemüsegärten umfunktioniert. Fotos von Sascha Montag
    Von Sara Mously

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft