Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.03.2013, Seite 6 / Ausland

Tschad meldet Tod von Belmokhtar

Kairo/Paris. Soldaten des Tschad haben am Samstag in Mali offenbar den Islamistenführer Moktar Belmokhtar getötet. In einer Mitteilung des Generalstabs der tschadischen Streitkräfte heißt es nach Angaben des französischen Radiosenders RFI, die Soldaten hätten die Hauptbasis der Islamisten im Gebirgsmassiv Adrar des Ifoghas zerstört. Dabei seien mehrere »Terroristen«, unter ihnen Mokhtar Belmokhtar, getötet worden. Der Algerier wurde für den Angriff auf ein Gasfeld in Algerien Mitte Januar verantwortlich gemacht.(dpa/jW)