Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
  • Venezuela feiert Chávez

    Wahlsieg für die sozialistische Revolution. 55 Prozent stimmen für den amtierenden Präsidenten. Zehntausende jubeln im Zentrum der Hauptstadt.
    Von André Scheer, Caracas
  • Bündnis mit Jakarta

    Deutsche Panzer nach Indonesien? Die Grünen sollten sich nicht zu sehr aufplustern: Auch sie genehmigten Waffenlieferungen
    Von Peter Strutynski
  • »Nichts Kriminelles«

    Vor 40 Jahren flog die »NS-Kampfgruppe Großdeutschland« auf. Ein Beispiel für die Beziehungen von neofaschistischem Untergrund zu Justiz, Polizei und Bundeswehr
    Von Jürgen Heiser
  • Ruf nach schweren Waffen

    Syrische Aufständische wünschen sich Raketen. Saudi-Arabien und Katar wollen liefern, aber Washington sagt nein.
    Von Rainer Rupp
  • Samaras’ Chaos

    Griechenland bereitet sich mit überdimensionalem Polizeiaufgebot und Scharfschützen auf Merkel-Besuch vor
    Von Heike Schrader, Athen
  • Angebote und Dementis

    Gerüchte und Spekulationen im Streit um das iranische Atomprogramm
    Von Knut Mellenthin

Der Politik kommt das Maß abhanden und den Wählern das Verständnis. Die Politikverdrossenheit der Bürger ist eine Mär. Die Verdrossenheit der Politiker ist real.

Der Publizist und Verleger Jakob Augstein am Montag in Spiegel online
  • Nicht überall ist Krise

    Afrika und Lateinamerika trotzen den Problemen des Westens und der Schwächeperiode Chinas
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Kurzschluß in der Krise

    Solarmodulhersteller asola leitet Massenentlassungen ein und »vergißt«, den Betriebsrat zu beteiligen
    Von Jörn Boewe
  • Böse Erinnerung an Diktatur

    Argentinien: Zeuge im Prozeß um den Mord an einem streikenden Arbeiter wieder aufgetaucht
    Von Johannes Schulten

Kurz notiert