75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Dezember 2021, Nr. 287
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 09.10.2012, Seite 9 / Kapital & Arbeit

BRD-Exporte weiter angestiegen

Berlin. Die deutsche Wirtschaft bekommt die Auswirkungen der Euro-Krise stärker zu spüren. So sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes die Ausfuhren in den für BRD-Unternehmen wichtigen Euro-Raum gesunken. Dank gesteigerter Warenverkäufe an Kunden in Länder außerhalb der EU konnte das Exportvolumen im Monat August insgesamt jedoch weiter gesteigert werden.

So erhöhte sich der Wert der ausgeführten Waren gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,8 Prozent auf 90,1 Milliarden Euro. Die Importe legten um 0,4 Prozent auf 73,8 Milliarden Euro zu. Damit erzielte die BRD-Wirtschaft auch im August einen erheblichen Handelsbilanzüberschuß von 16,3 Milliarden Euro. Im August 2011 hatte sich das Plus auf 11,6 Milliarden Euro belaufen. Kalender- und saisonbereinigt habe der Export­überschuß im August 2012 sogar bei 18,3 Milliarden gelegen, hieß es weiter.

(dapd/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit